Polizeibericht Donauwörth vom 14.04.2012Vorheriger Artikel
Polizeibericht Rain vom 14.04.2012Nächster Artikel

Landkreis Donau-Ries auf der afa

Zeilenabstand+- ASchriftgröße+- Diesen Artikel ausdrucken

Nach 17 Jahren gehört der Landkreis Donau-Ries fast schon zum Inventar der Augsburger Frühjahrsausstellung. 16 Mal war der Landkreis auf der Messe vertreten. Dieses Jahr ist es das 17. Mal. Neben Aktionen am Stand beteiligt sich der Landkreis am Bühnenprogramm “Wir aus Schwaben”. Dazu informieren die Mitarbeiter über das Ferienland Donau-Ries, den Geopark Ries und die zahlreichen Angebote für Freizeit und Kurzurlaub. Dazu gibt es regionale Köstlichkeiten, welche von Spitzenköchen aus dem Landkreis zubereitet werden.

“Die Messe ist sehr wichtig für uns,” erklärt Günther Zwerger, der Geschäftsführer des Ferienland Donau-Ries e.V. “Wir erreichen 10.000 bis 12.000 potenzielle Kunden auf der afa. Auch die Nachfrage nach Prospekten ist groß.” Das Ferienland hat den mit Abstand größten Stand der Landkreise. Dieser umfasst etwa 200 m². Dazu sind am Stand immer zehn bis zwölf Personen im Einsatz.

 

Für die Messe hat der Landkreis ein spezielles Programm zusammen gestellt.

14/15. April: Werbung für die E-Bike bzw. movelo-Region Donau-Ries

16. April: Arge Schlösser und Museen mit Schloss Höchstätt und Museum Rain/Lech

17. April:  Stadt Harburg mit Burganlage

19. April: Fuchsien und Wallfahrtstadt Wemding  mit Fuchsienverlosung

20. April: Stadt Donauwörth mit Fischerstechen. Dafür wird eine Acht Meter lange Zille nach Augsburg gebracht.

21. April: Die Stadt Nördlingen und der Verein “Alt Nördlingen” stellt sich vor

22. April: Die Residenzstadt Oettingen stellt sich den Besuchern vor. Unter anderem mit Vertretern des Historischen Marktes

 

 

Dazu stellen auch mehrere Unternehmen aus dem Landkreis aus. Einige Handwerksbetriebe und Händler sind anwesend, sodass man einig bekannte Namen lesen kann. Insgesamt lohnt sich der Besuch der afa!

0 Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *