• blattle 19/20
    blattle 19/20
  • blaettle 17/18
    blaettle 17/18
Home / Region Nördlingen / 25 Jahre Biker Stable – Es begann in einem Stall
Im Team von Biker Stable fährt wirklich jeder Motorrad. (Bild: Biker Stable)

25 Jahre Biker Stable – Es begann in einem Stall

Seit 25 Jahren steht Biker Stable aus Deiningen für hohe Qualitätsansprüche in Sachen motorisierte Zweiräder und Zubehör. Wie das alles angefangen hat, hat uns Peter Schneller, der Chef von Biker Stable, erzählt. Wirklich jeder, der hier arbeitet, fährt Motorrad – sogar die Putzfrau und der Hausmeister“, erzählt Peter Schneller, der Chef von Biker Stable in Deiningen, schmunzelnd. Wenn es also um geballte Kompetenz in Sachen Zweiräder geht, ist man bei Schneller und seinem Team genau an der richtigen Adresse. Hier werden eigene Erfahrungen an den Kunden weitergegeben.

Heute können sich die Kunden die Motorräder und Roller in hellen lichtdurchfluteten Räumen anschauen. Das war im Gründungsjahr 1993, also vor alles in einem ehemaligen Stall. „Daher stammt auch der Name Biker Stable“,

2017 wurde Biker Stable von Honda als Händler des Jahres ausgezeichnet: Peter Schneller (links) und Horst Apfelbeck, Gebietsleiter Honda Bankmittlerweile 25 Jahren, noch etwas anders. Denn angefangen hat tatsächlich

erklärt Peter Schneller. Zusammen mit seinem Schwager habe er damals seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Seinen Beruf als Kachelofenbauer hat er deshalb an den Nagel gehängt. Jedoch sollte der Stall nicht lange das Zuhause des Geschäfts bleiben. „Der Stall wurde schnell zu klein, deswegen sind wir dann in den Sportpark Deiningen umgezogen. Heute befindet sich das Geschäft, das Schneller mittlerweile alleine führt, im Deininger Gewerbepark in den eigenen Räumen, die 2001 eigens dafür gebaut wurden. Auf 500 Quadratmetern finden Zweiradbegeisterte hier Motorräder, Mopeds, Roller und natürlich das passende Zubehör – zum Beispiel „saugute Klamotten“, wie es Schneller schmunzelnd formuliert. „Auch Klamotten sind natürlich wichtig für den Fahrspaß. Sie sorgen für den passenden Look und die nötige Sicherheit auf dem motorisierten Zweirad“, so Schneller. Neben Helmen, Koffern, Navigationsgeräten und Auspuffanlagen, eben dem erwarteten Zubehör, findet sich auch ganz neuartiges Sicherheitsequipment wie zum Beispiel Airbag-Westen in Schnellers Sortiment. „Als Zweiradfahrer ist man natürlich bei einem Sturz wenig geschützt. Eine solche Airbag-Weste ist mit dem Zweirad verbunden. Stürzt man, wird der Airbag wie beim Auto ausgelöst. Er bläst sich auf, schützt den Körper und stützt den Nacken“, erklärt Schneller das Prinzip. Dass sich Schneller vor allem für japanische Motorräder begeistert, zeigt sich daran, dass die beiden Motorrad-Marken Honda und Suzuki unter einem Dach vereint sind. „Made in Japan – das ist mit Blick auf die Motorrad-Branche aktuell einfach das Beste, das es auf der Welt gibt“, ist sich Peter Schneller sicher.

Die Qualität liegt Schneller nicht nur bei den Zweirädern und dem Zubehör am Herzen. Auch beim Personal ist es Schneller besonders wichtig, dass seine Mitarbeiter perfekt geschult sind. „Entweder machen wir`s gscheit oder wir lassen es“, ist deshalb auch das allgegenwärtige Arbeitscredo von Schneller und seinem Team. In seiner Werkstatt kümmern sich zwei Zweirad-Mechaniker-Meister und ein Azubi um alle Service- und Reparaturanfragen. „Unsere Werkstatt steht für Sicherheit und Qualität. Darauf legen wir besonders großen Wert“, betont Schneller. Gerade jetzt, da die Zweiradsaison gerade begonnen hat und der Höhepunkt noch bevorsteht, ist es besonders wichtig, sich und sein Bike fit zu machen: „Ich empfehle jedem, dass er sein Zweirad und das Zubehör gründlich überprüft und gegebenenfalls fehlerhafte Teile an Bike und Ausrüstung austauscht. Auch ein Fahrsicherheitstraining ist sinnvoll. Wir bieten das auch immer wieder an“, so Schneller abschließend.

Am 16. und 17. Juni 2018 wird in Deiningen „25 Jahre Biker Stable“ gefeiert. Mehr Informationen gibt es unter www.biker-stable.de.

Über Diana Hahn

Chefredakteurin für online und stellvertretende Chefredakteurin für das blättle. Ob Wirtschaft, neue Technologien oder Historisches aus dem Landkreis – sie fühlt sich in allen Themen zu Hause und mittlerweile auch in unserem Landkreis, als „Zugreiste“ aus dem Raum Dillingen. Hinterfragt gründlich und bringt Dinge auf den Punkt.