• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blaettle 15/16
    blaettle 15/16
  • blaettle 11/12
    blaettle 11/12
Home / Landkreis / Konversionsmanagement in der Region etabliert
Lenkungsgremium Konversionsmanagement Donau-Ries 2017. Foto: Stefanie Fieger (Landratsamt Donau-Ries)

Konversionsmanagement in der Region etabliert

Erfolgreiche Projekte in den Handlungsfeldern Regionalität und Siedlungsentwicklung

Donauwörth – Eine erfolgreiche Zwischenbilanz zog Konversionsmanagerin Barbara Wunder jüngst bei einer Sitzung des Lenkungsgremiums. In der nun zweiten Förderperiode konnten viele wichtige Projekte umgesetzt werden. Und dank der Förderung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat waren die Kosten für den Landkreis gering. Besonders bei den Themen Regionalität und Siedlungsentwicklung sei viel erreicht worden, berichtete sie.

Landrat Stefan Rößle hatte die Mitglieder des Lenkungsgremiums des Konversionsmanagements im Landkreis Donau-Ries begrüßt, einem Kreis aus Vertretern der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Er dankte für die gute Zusammenarbeit und die Förderung durch das Heimatministerium.

Dr. Hellmut Fröhlich, Leiter des Referats „Regionalmanagement“ im Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, der auch für den Bereich Konversionsmanagement verantwortlich ist, stellte das erfolgreich laufende Förderprogramm vor: „Das Konversionsmanagement zeigt hervorragend, wie man eine Region zeitgemäß präsentieren kann. In vorbildlicher Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement werden neue Impulse entwickelt, um die Region vorwärts zu bringen.“ Dr. Florian Freund, Ansprechpartner für die Konversionsmanagements bei der Regierung von Schwaben, bescheinigte dem Konversionsmanagement im Landkreis eine sehr gute Arbeit. „Besonders die Zusammenarbeit in der Region, mit dem Regionalmanagement und mit der Regierung von Schwaben funktioniert tadellos“, so Freund.

Nach inzwischen fast vierjähriger Förderzeit und in der zweiten Förderperiode stellte Konversionsmanagerin Barbara Wunder den Mitgliedern des Lenkungsgremiums ihre Arbeit vor. Besonders erfolgreich sind das Dorfladennetzwerk und die zweite Phase des Projektes Flächenmanagement, das nun Siedlungsentwicklung heißt. Zudem soll in diesem Jahr ein regionaler Einkaufsführer erstellt werden, der alle Verkaufsstellen, die regionale Produkte in ihrem Sortiment führen, auflistet. Die Akquise von Verkaufsstellen, die sich dort kostenlos präsentieren können, läuft derzeit. Des Weiteren wird in diesem Jahr ein Imagefilm über die Region produziert. (pm)

Das Konversionsmanagement wurde im April 2013 eingerichtet und hat sich in den vergangenen Jahren bei Netzwerkprozessen, Projektinitiierung und -umsetzungen bewährt. Sollten Sie Fragen zum Konversionsmanagement und seinen Projekten haben, wenden Sie sich bitte an Konversionsmanagerin Barbara Wunder unter 0906/74-305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de

Über Matthias Stark

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt seine Tochter auch mal ins Büro mit.
Donau-Ries-Aktuell