• blaettle 14/15
    blaettle 14/15
  • blaettle 12/13
    blaettle 12/13
  • blaettle 10/11
    blaettle 10/11
Home / Region Nördlingen / Bayerischer Rundfunk vertraut auf Scherlin Sicherheitsdienst
Das Bild zeigt den Bürgermeister der Stadt Nördlingen, Markus Landenberger-Schneider (rechts) und Karl Scherlin (links) im Rahmen der Radltour-Auftaktveranstaltung im Münchner Hofbräuhaus. (Bild: Scherlin Sicherheitsdienst)

Bayerischer Rundfunk vertraut auf Scherlin Sicherheitsdienst

Anlässlich seiner Sommerveranstaltungen vertraut der Bayerische Rundfunk auch in diesem Jahr wieder auf das Nördlinger Unternehmen Scherlin Sicherheitsdienst.

Nördlingen – Wie in den Vorjahren werden im Rahmen der „BR-Radltour“  alle Veranstaltungsorte durch die Nördlinger Sicherheitsexperten betreut. Der Start der  „Radltour“ des Bayerischen Rundfunks  führt die Sicherheitskräfte zunächst am 29. und 30.07.2017 nach Gunzenhausen ehe dann am 31.07.17 ein Heimspiel auf der Nördlinger Kaiserwiese ansteht.Weitere Veranstaltungsorte sind Gersthofen (01.08.17), Landsberg (02.08.2017), Memmingen (03.08.2017), und Sonthofen (04.08.2014).

Bei allen Veranstaltungen sorgen die Nördlinger Sicherheitskräfte auch im Rahmen der Vor- und Nachbewachung der Veranstaltungsorte für Ordnung und Sicherheit. Auch der Schutz der auftretenden Künstler, darunter Mark Forster, Marquess, Kim Wilde, The Common Linnets, Max Giesinger, Tim Bendzko, Christina Stürmer) wird durch das Nördlinger Unternehmen gewährleistet. Insgesamt werden rund 100 Mitarbeiter des Nördlinger Unternehmens je Veranstaltungsort im Einsatz sein.

Die bereits fast zwei Jahrzehnte Zusammenarbeit  mit dem Bayerischen Rundfunk, war ausschlaggebend für die Vergabe der Veranstaltungen an das Nördlinger Unternehmen.

Zusätzlich wurde dem Nördlinger Sicherheitsunternehmen in diesem Jahr erstmals auch die Verantwortung im Rahmen des „Bayern 3 Dorffest“ übertragen.Der Inhaber, Karl Scherlin, zeigte sich erfreut im Bezug auf die Auftragsvergabe, da dieser Auftrag den bisher größten Einzelauftrag des Unternehmens darstellt. Bei Bayerns größtem kostenlosen Musikfestival werden am 09.09.17 bis zu 70.000 Besucher erwartet. Bis zu 170 Sicherheitsmitarbeiter werden hierbei eingesetzt sein.

Neben dem allgemeinen Schutz der Veranstaltung liefert das Nördlinger Unternehmen auch das gesamte Zaun-/ und Absperrequipment. Der genaue Veranstaltungsort ist noch nicht bekannt. Noch können sich die Gemeinden für die Austragung bei Bayern3 bewerben.

Über Matthias Stark

Geschäftsführer. Gründer von Donau-Ries-Aktuell. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel.