• blaettle 14/15
    blaettle 14/15
  • blaettle 12/13
    blaettle 12/13
  • blaettle 10/11
    blaettle 10/11
Home / Harburg / Bildungswerk Harburg zu Besuch bei GEDA
Bildungswerk Harburg zu Besuch bei GEDA
Fertigungsleiter Josef Rieblinger (2.v.r.) während der Führung durch die GEDA-Produktion.

Bildungswerk Harburg zu Besuch bei GEDA

Harburg – Große Resonanz fand der Besuch des Bildungswerks Harburg bei der Firma GEDA, über die in letzter Zeit viel Interessantes in der Zeitung zu lesen war. Der Hersteller für Bau- und Industrieaufzüge sowie für Fassadenbefahr-Anlagen hat von 2000 bis heute eine beeindruckende Entwicklung vorzuzeigen: Von 118 ist die Mitarbeiterzahl auf 490 angestiegen. Die Standorte wurden auf 5 mehr als verdoppelt. Heute ist das Unternehmen weltweit unterwegs und mit eigenen Standorten in Deutschland, den USA, in Russland, der Türkei und Südkorea präsent. Gefertigt wird allerdings nach wie vor in Deutschland.

Josef Rieblinger, Fertigungsleiter, und Dominik Feldner, Meister, führten die zwei Gruppen durch die Produktion, die durch ihre hohe Fertigungstiefe und die Sauberkeit beeindruckte. Mit den neuen Produkten zielt GEDA auf zusätzliche Nischenmärkte. So bieten sie akku-betriebene Lifte für kleine Handwerksbetriebe und seit fünf Jahren sogar Anlagen für Bohrinseln. Sichtlich stolz berichtete Rieblinger über die sogenannte „fraktale“ Organisation, mit der bei GEDA unnötige Schnittstellen im Unternehmen vermieden werden, sowie über die Maßnahmen zugunsten der Mitarbeiter und die Ausbildung, die künftig weiter ausgebaut werden soll.

Abschließend bedankte sich Doris Thürheimer, Leiterin des Bildungswerks Harburg, für wirklich interessante Einblicke in ein Leuchtturm-Unternehmen der Region „GEDA ist ein Unternehmen mit beeindruckenden Perspektiven und einer beispielhaften Entwicklung. Ich freue mich, dass wir wiederkommen dürfen, wenn die baulichen Erweiterungen verwirklicht sind“. (pm)

Über Donau-Ries-Aktuell

Donau-Ries-Aktuell berichtet aktuell über Nachrichten, Ereignisse, Menschen und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis Donau-Ries. Die Themen reichen von Politik über Wirtschaft und Technik, Soziales, Sport und Kultur bis hin zu aktuellen Blaulicht- und Verkehrsmeldungen. Viele Meldungen werden mit unserer Facebook Seite verlinkt und erreichen damit aktuell über 16.000 Follower, Tendenz steigend.