23. Dezember 2018, 06:48

Pkw-Fahrer prallt gegen Baum

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Samstagabend verunglückte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer auf der B 466. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen.

Am Samstagabend kurz nach 18 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann mit seinem VW-Pickup von Oettingen in Richtung Nördlingen. Nach der Einmündung Heuberg überholte er einen vorausfahrenden Pkw. Kurz nach dem Überholvorgang verlor der 26-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten vorderen Fahrzeugseite gegen einen Baum. Anschließend schleuderte das Unfallfahrzeug ungefähr 50 Meter weiter, überschlug sich und kam total beschädigt auf dem Dach zum Liegen.

Der verunfallte Fahrer war zunächst bewusstlos und wurde von Ersthelfern aus dem Autowrack geborgen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Schwerverletzte mittels Hubschrauber ins Zentralklinikum Augsburg geflogen. Lebensgefahr bestand nicht.

Die B 466 war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für ca. zwei Stunden komplett gesperrt. Die Nördlinger Polizei wurde bei der Unfallaufnahme von den Feuerwehren Oettingen, Munningen, Wechingen und Heuberg, sowie von der Straßenmeisterei Nördlingen unterstützt.

Ersten Ermittlungen zufolge ist der Unfall auf nicht angepasste Geschwindigkeit bei Fahrbahnnässe in Verbindung mit stärkeren Windböen zurückzuführen.

Der Gesamtschaden beträgt etwa 20 000 Euro. (pm)