18. Dezember 2018, 08:28

Zugmaschine verliert Brennholz

Symbolbild Bild: Pixabay
Ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer verlor mehrere Brennholzscheiten von seinem Anhänger. Da die liegengebliebenen Holzscheiten bei der Dunkelheit nicht erkennbar waren, beschädigten zwei Fahrerinnen ihr Auto, als sie versehentlich über die Scheiten fuhren.

Gestern Abend, gegen ca. 19:45 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem ebenfalls bislang unbekannten Zugmaschine- und Anhängergespann die Staatstraße 2221 von Fessenheim nach Oettingen. Hierbei verlor der unbekannte Fahrzeugführer von seinem Anhänger mehrere Brennholzscheite von einer jeweiligen Länge von 26 cm auf der Fahrbahn. Zwei Fahrzeuglenkerinnen im Alter von 54 und 28 Jahren, überfuhren mit ihren jeweiligen Auto die Holzscheite, welche bei der Dunkelheit nicht sichtbar waren, und beschädigten sich dabei die Reifen und den Unterboden ihrer beiden Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1.300,- Euro. Da keinerlei Hinweise auf den Verlierer der Holzscheite und somit Verursacher vorliegen, erbittet die Polizei Nördlingen Zeugenhinweise. (pm)