• blattle 19/20
    blattle 19/20
  • blaettle 17/18
    blaettle 17/18
Home / blog / 5000 Euro Spende am Tag des Wassers
(Bild: Mara Kutzner)

5000 Euro Spende am Tag des Wassers

Die Bayerische Rieswasserversorgung hilft beim Bau unserer Schule in Namibia mit und investiert in die dortige Wasserversorgung. 

Den Weltwassertag, 22. März 2018, nahm die Bayerische Rieswasserversorgung (BRW) zum Anlass für „#helftunshelfen – Wir bauen eine Schule in Namibia“ zu spenden. Dass der Zweckverband, der dafür verantwortlich ist, das in den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen sowie in Teilen des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen die Bevölkerung rund um die Uhr mit ausreichender Menge Trinkwasser versorgt sind, sich am Leserprojekt von Donau-Ries-Aktuell und dem blättle beteiligt, stand bereits im vergangenen Jahr zum 60-jährigen Jubiläum der BRW fest.

Investition auch für die Wasser- und Sanitäranlagen an der Schule

„Wasser bedeutet Leben“, sagt Wolfgan Kilian, Verbandsvorsitzender. Deshalb war dem Verbands- und Werkausschuss der BRW besonders wichtig in die Wasserversorgung und Sanitäranlagen an der Schule im Dorf Omuhoro zu investieren.

Die Schule für die Kinder der Ovahimba, ein Nomadenvolk, soll direkt an einer der Straße zu platzieren werden, da am alten Platz der bestehenden Grundschule kein Wasser vorhanden ist. Die sanitären Anlagen halten dem Bedarf ebenfalls nicht Stand, zumal das Bohrloch unterdessen vom lokalen Chief vereinnahmt wurde und das Wasser zum Tränken des Viehbestandes genutzt wird, was bedeutet, dass sich die Kinder nicht einmal waschen können.

Matthias Stark, Geschäftsführer der Donau-Ries-Medien GmbH und Initiator von #helftunshelfen freut sich über die großzügige Spende und bedankt sich ganz herzlich bei Wolfgang Kilian, Werkleiter Christof Lautner sowie allen Mitgliedern des Verbands- und Werkausschusses der BRW.

Ihr wollt auch spenden? So könnt ihr helfen:

Über Mara Kutzner

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.