• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blaettle 15/16
    blaettle 15/16
  • blaettle 11/12
    blaettle 11/12
Home / blog / Offener Bücherschrank: Buchdorfer Dorfbücher
Eine ehemalige Telefonzelle dient nun als "Öffentlicher Bücherschrank" in Buchdorf. (Bild: Willi Kroll)
Eine ehemalige Telefonzelle dient nun als "Öffentlicher Bücherschrank" in Buchdorf. (Bild: Willi Kroll)

Offener Bücherschrank: Buchdorfer Dorfbücher

Offene Bücherschränke liegen voll im Trend – auch bei uns im Landkreis. Es gibt sie zum Beispiel in Oettingen am Schwimmbad, in der Innenstadt von Nördlingen und auch in Donauwörth im Ried. Seit neuestem gibt es auch zwei offene Bücherschränke in Buchdorf. Das Prinzip ist überall gleich: Kostenfrei und jederzeit können Bücher aus den Schränken geliehen und auch eingestellt werden.

Buchdorf soll Bücherdorf werden. Zumindest wenn es nach den Initiatorinnen der Buchdorfer Dorfbücher geht. Für Leseratten gibt es seit dem 23. April einen offenen Bücherschrank in der Johannes-Kraus-Straße in Buchdorf, direkt bei der Feuerwehr. Das Besondere am Schrank: Die Kinder-, Jugend und Familienbücher stehen in einer alten, umgebauten und umgestalteten Telefonzelle.

Schon seit längerem gibt es in der Bürgermeister-Rößner-Straße einen privat initiierten Bücherschrank. Dort können Romane und allgemeine Literatur ausgeliehen und eingestellt werden. Diese Idee nahm Gemeinderätin Ursula Kneißl-Eder auf. Zusammen mit einer kleinen Gruppe freiwilliger, engagierter Bürgerinnen sowie der Gemeindeverwaltung von Buchdorf wurde ein weiterer Bücherschrank verwirklicht. Zur Eröffnung am 23. April 2017, dem Welttag des Buches, gab es Lesungen für Erwachsene und Kinder. Auch zukünftig sind im Dorf mit dem „Buch“ im Namen Lesungen, ein Bücherflohmarkt und Kinderferienprogramme zum Thema Buch geplant. Die Initiatoren rund um die Buchdorfer Dorfbücher können sich auch einen Lesezirkel oder die Aufstellung weiterer offener Bücherschränke in der Gemeinde vorstellen. Ziel ist auch, im neuen Dorfzentrum, das gerade in der Planungsphase ist, eine kleine Bücherei und Mediathek einzurichten.

Weitere Infos zu Veranstaltungen, Büchern, Neuigkeiten gibt es auf der Facebookseite der Buchdorfer Dorfbücher.

Über Verena Gerber-Hügele

Chefredakteurin. Hat die Oberaufsicht übers blättle. Macht am liebsten Reportagen, Reiseberichte und Interviews. Auch verantwortlich für Art Direction und Freihandzeichnungen im blättle. Naturverbunden, hält sich zu Hause einen halben Bauernhof.