• blaettle 20-21
    blaettle 20-21
  • blaettle 18-19
    blaettle 18-19
  • blaettle 16-17
    blaettle 16-17
Home / Region Donauwörth / Falsche BRK-Sammler in Donauwörth
Pkw beschädigt und geflüchtet
Symbolbild (Bild:Polizei Bayern)

Falsche BRK-Sammler in Donauwörth

Betrüger haben sich in Donauwörth für Mitarbeiter des Roten Kreuzes ausgegeben und Geld in der Innenstadt eingesammelt. 

Donauwörth – Am Freitagnachmittag zwischen 16.30 und 17.00 Uhr wurden mehrere Senioren Opfer von Bettlern, sie sich als BRK-Mitarbeiter ausgaben. Die Geschädigten waren durch den echten Fahrdienst des BRK zu einer Veranstaltung in der Münsterpfarrei gebracht worden. Im Bereich des Münsterplatzes wurden die Senioren dann gezielt durch mindestens zwei männliche Personen mit südländischem Aussehen angesprochen. Die Täter gaukelten den Opfern vor, den Fahrpreis für das BRK kassieren zu müssen. Ferner gaben die Geschädigten an, dass die beiden Männer auch weiße Kleidung mit dem Emblem des Roten Kreuzes trugen.

Die Polizeiinspektion Donauwörth bittet darum, dass sich eventuell weitere Geschädigte bei der Dienststelle unter (0906) 706670 melden, ebenso werden Hinweise zur Beschreibung der Täter erbeten. Der „Beuteschaden“ beläuft sich bisher auf 20,00 Euro!

Eine örtliche Fahndung blieb erfolglos, da die Polizei erst über eine Stunde nach dem Vorfall in Kenntnis gesetzt wurde. Das Bayerische Rote Kreuz weist zudem darauf hin, dass alle erbrachten Leistungen nie bar kassiert werden und auch keine Sammler im Auftrag des BRK unterwegs sind. Sammlungen werden zuvor in der Presse angekündigt, ferner können sich die Mitarbeiter mit entsprechenden Ausweisen legitimieren. Im Zweifel empfehlen Polizei und BRK ausdrücklich, telefonisch mit dem entsprechenden Verband Rücksprache zu halten und von einer Barspende abzusehen. (pm)

Über Donau-Ries-Aktuell

Donau-Ries-Aktuell berichtet aktuell über Nachrichten, Ereignisse, Menschen und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis Donau-Ries. Die Themen reichen von Politik über Wirtschaft und Technik, Soziales, Sport und Kultur bis hin zu aktuellen Blaulicht- und Verkehrsmeldungen. Viele Meldungen werden mit unserer Facebook Seite verlinkt und erreichen damit aktuell über 18.000 Follower, Tendenz steigend.