19. Februar 2018, 11:29

Huisheim: Überwältigende Beteiligung bei Typisierungsaktion

55.000 Euro wurden bereits am Aktionstag von den Typisierten selbst, von Vereinen und Grill-Challange-Gruppen gespendet. Das Bild zeigt die Sponsoren unter anderen mit Landrat Stefan Rößle und Huisheims Bürgermeister Harald Müller . Bild: Jenny Wagner
Über 2.000 Personen ließen sich am Sonntag bei der Typisierungsaktion für Julian in Huisheim bei der DKMS registrieren. 55.000 Euro wurden am Aktionstag von den Typisierten, von Vereinen und von Grill-Challenge-Gruppen gespendet. 
Huisheim - "Wir hatten heute bei der Typisierungsaktion für Julian im Huisheim eine überwältigende Beteiligung, mit der wir bei weitem nicht gerechnet hatten", heißt es in einer Pressemitteillung von Brigitte Lehenberger. 2.055 hilfsbereite Mitbürger weit über Huisheim hinaus ließen sich am vergangenen Sonntag in der Sualafeldhalle in Huisheim mit einem Wangenabstrich bei der DKMS registrieren. Im Vorfeld der Aktion wurden bereits 1.345 Wangenabstrich-Sets bei der DKMS auf dem Postweg angefordert. Somit stehen in Kürze weitere 3.400 potentielle Lebensspender in den weltweit vernetzten Suchläufen zur Verfügung - für Julian und andere betroffene Patienten.
"Ein großes Dankeschön gilt allen, die dazu in irgendeiner Weise beigetragen haben! Jetzt gilt es noch, diese 3.400 Typisierungen zu finanzieren", so Lehenberger. 55.000 Euro wurden bereits am Aktionstag von den Typisierten selbst, von Vereinen und von Grill-Challenge-Gruppen gespendet. (pm)

Info



Wer sich noch bei der DKMS registrieren lassen möchte, kann unter www.dkms.de ein Wangenabstrich-Set anfordern.