25. Januar 2019, 12:28

Neues Einsatzfahrzeug für das THW Donauwörth

Ein neuer Geräte-Kraft-Wagen (GKW) ersetzt den bisherigen, mittlerweile 40 Jahre alten, LKW. Bild: Sebastian Birzele
Im Januar hat der Ortsverband Donauwörth des Technischen Hilfswerks noch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk erhalten. Ein neuer Geräte-Kraft-Wagen (GKW) ersetzt den bisherigen, mittlerweile 40 Jahre alten, LKW.

Beim GKW handelt es sich um das flexible, multifunktional einsetzbare Fahrzeug des THW für alle Einsatzlagen. In ihm wird ein breites Spektrum an verschiedenen Werkzeugen und Gerätschaften an die Schadensstellen gebracht. Egal ob tragbares Stromaggregat, Beleuchtung, Abstützmaterial für
einsturzgefährdete Häuser, verschiedenste Gerätschaften zum Anheben oder Ziehen von Trümmern, bis hin zu Atemschutzgeräten zum Arbeiten bei dichtem Rauch, Staub und giftigen Gasen. All diese Ausrüstungsgegenstände sind im Kofferaufbau des LKWs verstaut.

Das neue Einsatzfahrzeug basiert auf einem 18-Tonnen Fahrgestellt von MAN mit 290 PS, Automatikgetriebe und einem permanenten Allradantrieb. Der Aufbau bzw. die Anpassungen an die Anforderungen eines Einsatzfahrzeuges wurden von der Firma Freytag Karosseriebau in Elze durchgeführt. Diese stellt für das THW insgesamt über 100 Fahrzeuge dieses Typs her, wobei Donauwörth das achte Fahrzeug der Baureihe erhalten hat. Der Stückpreis eines GKW, ohne der darauf verlasteten Ausstattung, beträgt 240.500€.

Auch der Donauwörther Ortsbeauftragte des THW, Thomas Hantke, freut sich sehr über die Erneuerung des Fuhrparks: „Wir haben zwar wegen des Alters unseres bisherigen GKW damit gerechnet, dass irgendwann Ersatz kommt, ein genaues Datum wussten wir jedoch nicht. Auf Grund des bundeseinheitlichen Beschaffung von Fahrzeugen beim THW erfährt man oft erst in letzter Minute von der Auslieferung eines Fahrzeugs. Umso erfreulicher war es für unsere Helfer dann, als wir kurz vor Weihnachten die Mitteilungen bekommen haben, dass unser neues Fahrzeug im Januar abgeholt werden kann.“

Mittlerweile wurde die gesamte Ausrüstung vom alten auf das neue Fahrzeug verladen. Aktuell erhalten jetzt die Kraftfahrer des THW noch eine Einweisung auf den neuen LKW, so dass dieser ab sofort seinen Dienst aufnehmen kann! (pm)