25. Juli 2017, 13:26

Wege zur psychischen Gesundheit

Donauwörth - Seit 2012 veranstaltet der Arbeitskreis „Psychische Gesundheit“ in Zusammenarbeit mit der VHS Donauwörth Netzwerktage zu unterschiedlichsten Themen. Dieses Jahr steht die Veranstaltung
Seit 2012 veranstaltet der Arbeitskreis „Psychische Gesundheit“ in Zusammenarbeit mit der VHS Donauwörth Netzwerktage zu unterschiedlichsten Themen. Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Angst als Symptom psychischer Erkrankungen“. Als Referent konnte Gero Greune, Oberarzt am Bezirkskrankenhaus Donauwörth, Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik gewonnen werden. Angst ist der Oberbegriff für eine Vielzahl von Gefühlsregungen mit körperlichen Begleiterscheinungen und den physiologischen Funktionen Schutz, Flucht, Kampfbereitschaft aber auch der Möglichkeit der Reifung in Schwellensituationen. Angst treibt uns zu Höchstleistungen an, aber sie kann uns auch lähmen.
Angst kann auch als Symptom diverser psychischer Erkrankungen wie zum Beispiel Depressiver Störungen, Schizophrener Psychosen, Persönlichkeitsstörungen und  Angststörungen auftreten und unbegründet und anhaltend sein, sowie Leiden und Beeinträchtigung der Lebensqualität verursachen. In dem Vortrag kommen Aspekte der Diagnostik, Pharmakotherapie und Psychotherapie verschiedener psychischer Erkrankungen, bei denen das Symptom Angst assoziiert ist, zur Darstellung. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 18.00 Uhr in der VHS in Donauwörth statt. Bereits ab 17.00 Uhr informieren die Mitglieder des Arbeitskreises an Infoständen über örtliche Hilfsangebote bei seelischen Problemen und beantworten bis 19.00 Uhr Ihre Fragen. (pm)
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.