• blaettle 20-21
    blaettle 20-21
  • blaettle 18-19
    blaettle 18-19
  • blaettle 16-17
    blaettle 16-17
Home / Region Donauwörth / Hohe Akzeptanz für einen Stadtladen
Hohe Akzeptanz für einen Stadtladen
Wolfgang Gröll bei der Arbeitskreissitzung, (Bild: Kickum)

Hohe Akzeptanz für einen Stadtladen

Am 20. November findet die Gründungsveranstaltung des Stadtladens in Donauwörth statt.  

Doanuwörth – Am 9. Juli fand die Informationsveranstaltung unter dem Titel „Kann in der Donauwörther Innenstadt ein Lebensmittelladen erfolgreich betrieben werden – und wenn „Ja“ – wie?“ mit Wolfgang Gröll, Fachberater für Bürger- und Dorfläden in Bayern, statt. Die äußerst rege Beteiligung an dieser Info-Veranstaltung hat gezeigt, dass ein großes Bedürfnis bei der Bevölkerung vorhanden ist, dieses Projekt umzusetzen. Um die Bereitschaft zur Mitwirkung abzufragen und bei der Realisierung auf die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger eingehen zu können, wurde im September eine Haushaltsbefragung durchgeführt. Über 1400 Fragebögen konnten ausgewertet werden. Diese hohe Rücklaufquote zeigt ebenfalls das besondere Interesse der Bürgerschaft an diesem Thema. CID-Vorsitzende Christiane Kickum: „Die starke Resonanz hat uns gefreut und wir haben alle Kräfte mobilisiert, um die Fragebögen auszuwerten. Da hieß es dann ein paar Tage lang in meinem Büro, sich den Weg durch stattliche Stapel von Fragebögen zu bahnen.“

Die Teilnahme an der schriftlichen Befragung erfolgte dabei quer durch die Altersgruppen und in der Bandbreite über das ganze Stadtgebiet hinweg: So haben nicht nur Bewohner der Innenstadt (31 %) an der Befragung teilgenommen, sondern mit 56 % Bewohner der anderen Stadtteile bzw. der umliegenden Kommunen und mit 13 % Menschen, die in die Innenstadt zum Arbeiten kommen. Dabei haben sich alle Altersgruppen von 25 bis über 65 Jahren gleichermaßen an der Befragung beteiligt.

Das Ergebnis ist ein klarer Kompass für das weitere Vorgehen:

92 % antworteten auf die Frage „Soll die Versorgungssituation in Donauwörth verbessert werden?“ mit „ja“, von denen wiederum 82 % die Eröffnung eines Stadtladen ein als geeignetes Mittel ansehen die Nahversorgung zu verbessern. 83 % würden in einem Stadtladen einkaufen, davon gaben knapp 66 % an mindestens zweimal pro Woche im Stadtladen einkaufen zu wollen. Die am häufigsten gewünschten Produkte: Regionale Produkte (70 Prozent), Drogeriewaren (43 Prozent) und Bioprodukte (28 Prozent).

Unter Einbeziehung der Ergebnisse der Befragung haben inzwischen auch die Arbeitskreise „BWL, Standort“ und „Sortiment“ getagt, um den Stadtladen weiter vorwärts zu bringen. Die Stadt Donauwörth unterstützt das Projekt: Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates hat im Juli für den Auftakt die Mittel von 10.000 Euro für die Beratungskosten bereitgestellt. CID-Projektleiter Hubert Gerstmeier: „Wir danken der Stadt Donauwörth für die Unterstützung in der Entstehung. Wir weisen aber auch darauf hin, dass das Betreiben und Führen des geplanten Stadtladens ausschließlich durch die zu gründende Gesellschaft erfolgt.“

Ein wesentlicher Meilenstein des Projektes steht noch diesen Monat bevor:

Bereits am 20. November findet um 18:30 Uhr die erweiterte Gründungsveranstaltung im Zeughaus statt. Bei dieser Veranstaltung wird über das geplante Vorhaben informiert und die Rechtsform dargestellt. Außerdem werden Vertragsinhalte besprochen und das Vertragswerk durch die Anwesenden verabschiedet. Die Anteilseigner wählen nach der Pause in der 1. Gesellschafterversammlung den Gesellschafterrat, der in Zukunft die Interessen der Eigner vertritt.

Dreh- und Angelpunkt ist natürlich die Finanzierung: „ Da dieses Projekt nur zu Stande kommt, wenn sich genügend Anteilszeichner finden, die sich in dieser Form für „ihren Laden“ engagieren, hoffen wir auf rege Beteiligung der Bevölkerung,“ so CID-Projektleiter Hubert Gerstmeier. Es geht um 100.000 €, die in Form von Anteilsscheinen bis Ende Januar 2019 zusammen kommen müssen. Jeder interessierte Bürger/in kann einen oder mehrere Mindest-Anteile in Höhe von je 250 € an den Stadtladen erwerben. Fällig wird der Betrag erst, wenn bis Ende Januar die benötigte Summe gezeichnet wurde. Damit wären die Weichen für die Umsetzung des Stadtladens im Zentrum der Stadt gestellt. Interessierte Anteilszeichner können sich ab sofort Anteile an der Gesellschaft, die den Stadtladen betreibt, im Büro der City-Initiative-Donauwörth, Rathaus, Zimmer 015, sichern. Weitere Zeichnungen werden dann in der Pause der Gründungsveranstaltung und im CID-Büro bis Ende Januar entgegengenommen. (pm)

Über Donau-Ries-Aktuell

Donau-Ries-Aktuell berichtet aktuell über Nachrichten, Ereignisse, Menschen und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis Donau-Ries. Die Themen reichen von Politik über Wirtschaft und Technik, Soziales, Sport und Kultur bis hin zu aktuellen Blaulicht- und Verkehrsmeldungen. Viele Meldungen werden mit unserer Facebook Seite verlinkt und erreichen damit aktuell über 18.000 Follower, Tendenz steigend.