• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blättle 11/12
    blättle 11/12
  • blättle 9/10
    blättle 9/10
  • blättle 7/8
    blättle 7/8
Home / Region Nördlingen / In der Farbenstadt hängen die Körbe hoch
(Bild: Gerd Lessau)

In der Farbenstadt hängen die Körbe hoch

Giants Nördlingen zu Gast bei den Giants Leverkusen

Am Sonntagmorgen müssen die Giants TSV 1861 Nördlingen früh aus den Federn, um am Nachmittag ihr vorletztes Auswärtsspiel der Hauptrunde bei den Bayer Giants Leverkusen zu bestreiten. Dies wird für die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Nelson kein leichter Gang, denn die Farbenstädter befinden sich auf dem besten Weg um ein entscheidendes Wort bei der Vergabe des Meistertitels in der ProB mitzusprechen.

Nördlingen – Mit 12 Siegen auf der Habenseite stehen sie derzeit zwar nur auf dem vierten Tabellenplatz, befinden sich aber immer noch in Schlagdistanz zum Primus PS Karlsruhe. Die Truppe von Achim Kuczmann erzielte bisher 1646 Korbpunkte und ist damit zusammen mit Elchingen, das dieselbe Trefferzahl aufweist, die angriffsfreudigste Formation aller ProB Mannschaften. Die Riesen unter dem BayerKreuz sind äußerst heimstark, gewannen sieben ihrer bisherigen zehn Spiele in der Ostermann Arena und versenkten dabei durchschnittlich 91 Punkte pro Begegnung im gegnerischen Korb. Selbst die vor ihnen platzierten Teams aus Elchingen und Karlsruhe mussten als Verlierer die Heimreise antreten. Lediglich die Weißenhorn Youngstars verließen die Halle neben dem großen Fußballstadion mit einem 91:76-Sieg im Gepäck.

In der Kuczmann´s Mannschaft befinden sich drei US-Amerikaner die zusammen 46 Punkte pro Begegnung erzielen. Der gefährlichste von ihnen ist der Spielmacher Kerry Carter. Er ist nicht nur der Spielgestalter sondern auch Vollstrecker, nimmt die meisten Wurfversuche, liefert pro Spiel 25 Zähler ab und führt mit insgesamt 444 Zählern die aktuelle Korbschützenliste der gesamten ProB an. Ihm am nächsten kommt der große Flügelspieler Brandon Nazione, der neben durchschnittlich 15 Zählern auch noch neun abgeprallte Bälle fängt. Damon Smith, der Dritte im Bunde erreicht sechs Punkte und erkämpft fünf Abpraller pro Spiel. Der Erfolg der Bayer Giants beruht jedoch nicht nur auf der Leistung der „Gastarbeiter“, sondern ist auch den deutschen Spielern zu verdanken. Hier vertraut der Trainer auf Tim Schönborn (13 Punkte und 5 Rebounds pro Spiel), Götz Twiehoff (8 P / 6 R), Michael Kuczmann (6 P) und Spielmacher Alexander Blessig (8 P / 4 Assists).

Betrachtet man die große Anzahl an „gestandenen“ ProB-Spielern mit denen Kuczmann rotieren kann, fällt die Zuordnung der Favoritenrolle für dieses Spiel nicht schwer. Sicherlich werden die Gastgeber alles daran setzen um sich mit einem Sieg den vierten Tabellenplatz zu sichern, da dieser in der ersten Playoff-Runde Heimrecht einbringen würde.Die Nördlinger Giants fahren jedoch nicht ins Rheinland um die Punkte kampflos abzugeben, denn auch sie haben Spieler in ihren Reihen, die ein Spiel entscheiden können.

Das Spiel findet an der Bismarck-Straße 125 statt und beginnt um 16.00 Uhr. (pm)

Über Donau-Ries-Aktuell

Donau-Ries-Aktuell berichtet aktuell über Nachrichten, Ereignisse, Menschen und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis Donau-Ries. Die Themen reichen von Politik über Wirtschaft und Technik, Soziales, Sport und Kultur bis hin zu aktuellen Blaulicht- und Verkehrsmeldungen. Viele Meldungen werden mit unserer Facebook Seite verlinkt und erreichen damit aktuell über 16.000 Follower, Tendenz steigend.