• blaettle 20-21
    blaettle 20-21
  • blaettle 18-19
    blaettle 18-19
  • blaettle 16-17
    blaettle 16-17
Home / Region Donauwörth / Jess DesignLove – 100 % handgemacht
Jess DesignLove - 100 % handgemacht
(Bild: Jenny Wagner).

Jess DesignLove – 100 % handgemacht

In einer von außen recht unscheinbaren Garage in Eggelstetten, einem Ortsteil von Oberndorf, hat Jessica Brückel etwas ganz Besonderes erschaffen. Seit mittlerweile fünf Jahren näht die 32-Jährige in liebevoller Handarbeit einzigartige Teddybären, Beuteltaschen, Babyelefanten und Häschen.

Egelstetten – Um ihrer Tochter etwas Außergewöhnliches zu ihrer Geburt zu schenken, suchte die damals schwangere Jessica Brückel nach einem einzigartigen Geschenk für ihr Kind. Nach kurzer Zeit wurde sie in der Buttinette in Wertingen fündig und entschied sich für ein Teddybären-Nähset. So entstand im Jahr 2013 ihr erster Teddy „Monki“. „Ohne Erfahrung und ohne Nähmaschine habe ich damals meinen ersten Teddybären angefertigt“, erzählt Brückel. Nach und nach hat sich die 32-Jährige dann an schwierigere Bären gewagt und ein wenig experimentiert.

Jess DesignLove - 100 % handgemacht
(Bild: Jessica Brückel).

Sogar eine alte Jeans ihres Vaters hat Jessica Brückel recycelt und ein Unikat daraus gezaubert. „Meine Nähkünste habe ich mir im Laufe der Jahre komplett selbst beigebracht“, erzählt die junge Frau. Ihre Bären näht Jessica Brückel mittlerweile ausschließlich aus hochwertigen Naturprodukten wie Mohair- oder Edel-Plüsch.

Aus einem wahren Sammelsurium an verschiedenen Stoffen können dann die Kunden selbst entscheiden, wie ihr Teddybär später einmal aussehen soll.

„Etwa zehn bis zwölf Stunden benötige ich, um einen Teddybär zum Leben zu erwecken“, verrät Brückel. Anhand eines Schnittmusters schneidet die 32-Jährige die einzelnen Fellstücke aus. „Meine Teddybären bestehen aus genau 21 Teilen“, erzählt Jessica Brückel. Zusammengenäht werden dann die einzelnen Teile mit der Nähmaschine. „Nur den Kopf nähe ich noch per Hand an den restlichen Körper an“, erklärt sie. „Um den Teddybär beweglich zu machen, werden die sogenannten Gelenkscheiben mit Splinten an die Arme, die Beine und den Kopf eingesetzt“, so Brückel. Im Anschluss wird der Bär mit Polyesterstopfwatte vollständig und ganz fest ausgestopft. Ein besonderer Moment ist für die „Bären-Mami“ immer das Verschließen der Kuscheltiere. „Nach dem Zunähen wird der Teddy für mich erst so richtig lebendig“, schmunzelt sie. Nach den gröberen Arbeiten folgen die Kleinigkeiten, welche die Bären von Jessica Brückel so besonders machen. In liebevoller Handarbeit stickt sie die Nasen und Pfötchen der Bären und näht die Augen an. Bemalt werden die Bären mit spezieller Textilfarbe, so erhält jeder Bär seinen einzigartigen Charakter.

Da Jessica Brückel jeden Teddybären mit viel Liebe und in 100 % Handarbeit näht, wird jeder Teddy ein absolutes Unikat. Zusammen mit einem Zertifikat gehen die edlen Bären sorgfältig und liebevoll verpackt auf die Reise in ihr neues Zuhause. „Für mich ist es wichtig, dass auch die Verpackung der Bären stimmt“, so Brückel.

Die junge Frau aus Eggelstetten näht jedoch nicht nur Bären, sondern auch hochwertige Plüschelefanten und Plüschhasen. Ebenso individuell werden die Kuscheltiere in Handarbeit hergestellt und bestechen durch ihr außergewöhnliches und einzigartiges Design. Seit mittlerweile drei Jahren designt Jessica Brückel auch Beuteltaschen im Vintage Stil.

Über Jenny Wagner

Volontärin. Recherchiert und schreibt für online und im blättle. Immer unterwegs, ob bei einer politischen Diskussion, einem Unfall oder im Eins-zu-eins Gespräch mit ihren Interviewpartnern. Zimmerpflanzenbeauftragte im Redaktionsbüro. Steht in ihrer Freizeit auf dem Tennisplatz.