• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blaettle 15/16
    blaettle 15/16
  • blaettle 11/12
    blaettle 11/12
Home / Das Beste aus dem blättle / Sei wählerisch / Keine halben Sätze, Albert Riedelsheimer!
Albert Riedelsheimer, Bündnis 90/Die Grünen (Bild: Bündnis 90/Die Grünen)

Keine halben Sätze, Albert Riedelsheimer!

Im aktuellen blättle ist die Bundestagswahl 2017 unser Titelthema. Wir haben allen acht Direktkandidaten aus dem Bundeswahlkreis 254, der die Landkreise Donau-Ries und Dillingen und Teile des Landkreises Aichach-Friedberg umfasst, gebeten, unsere vorgegebenen Sätze zu vervollständigen. Wir stellen euch jeden Tag einen der acht Kandidaten auch online vor.

Keine halben Sätze mit: ALBERT RIEDELSHEIMER

  • Partei: Bündnis 90/Die Grünen
  • Beruf: Diplom-Sozialpädagoge
  • Wohnort: Donauwörth
  • Alter: 51
  • Direktkandidat und Listenplatz 31

Wenn ich in den Bundestag gewählt werde, …
… dann werde ich den Kontakt mit den Menschen in der Region aufrechterhalten. Ich möchte, dass Politik näher bei den Menschen ist, zuhört, die Sorgen der Einzelnen ernst nimmt, Mut macht und das Gefühl gibt, nicht allein zu sein. Ich werde mich für eine Politik für Landwirtschaft und Verbraucherschutz einsetzen. Dabei sollen bäuerliche Betriebe in die Lage versetzt werden, unter Beachtung des Tierwohls gute und gesunde Lebensmittel zu fairen Preisen zu produzieren.

In meinem Wahlkreis ist mir wichtig, …
… unsere Bahnhöfe auf Vordermann zu bringen. Donauwörth als zweitgrößter Bahnhof in Schwaben hinkt in Sachen Komfort weit hinter anderen her. Neben dem sofortigen barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe Dillingen, Donauwörth und Nördlingen brauchen wir Lärmschutz an der Bahnstrecke. Selbstverständlich müssen auch die anderen Bahnhöfe im Wahlkreis ausgebaut und die Hesselbergbahn reaktiviert werden. Ich will nicht nur eine Energiewende, sondern auch eine Verkehrswende, in der Mobilität für möglichst viele Menschen zu einem gerechten Preis und umweltgerecht möglich ist.

Grüne Politik beinhaltet neben dem Naturschutz und der Energiewende auch …
… soziale Gerechtigkeit, die Selbstbestimmung der Menschen, die Stärkung von Familien und die Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie die Stärkung eines geeinten Europas.

Horst Seehofer will eine Obergrenze für Flüchtlinge. Das halte ich für …
… falsch. Wir müssen aufhören immer abstrakt über Zahlen zu diskutieren. Wir brauchen vernünftige Integrationskonzepte. Dabei sind das Erlernen der deutschen Sprache sowie der Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt sicherlich Grundvoraussetzungen. Integrationsleistungen müssen honoriert werden. Daneben verwechselt Horst Seehofer die ständige Ausgrenzung von Flüchtlingen mit der Bekämpfung von Fluchtursachen.

Die Legalisierung von Cannabis …
… wäre ein Schritt, um der bestehenden Drogenproblematik auf neue Weise entgegenzutreten. Dazu gehören neben klaren Regeln für Anbau, Handel und Abgabe von Cannabis, Suchtprävention und Jugendschutz.

BUNDESTAGSWAHL AM 24. SEPTEMBER 2017

GEHT WÄHLEN.

Wer mehr zu den politischen Inhalten der Parteien erfahren möchte, sollte auf jeden Fall einen Blick in das jeweilige Parteiprogramm werfen. Die Parteiprogramme der Parteien für die Bundestagswahl 2017 gibt es unter www.bundeswahlleiter.de/parteien/unterlagensammlung/downloads.html

Noch unentschlossen, welche Partei die richtige Wahl ist? Der Wahl-O-Mat hilft bei der Entscheidungsfindung unter www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat

Über Donau-Ries-Aktuell

Donau-Ries-Aktuell berichtet aktuell über Nachrichten, Ereignisse, Menschen und Unternehmen aus dem gesamten Landkreis Donau-Ries. Die Themen reichen von Politik über Wirtschaft und Technik, Soziales, Sport und Kultur bis hin zu aktuellen Blaulicht- und Verkehrsmeldungen. Viele Meldungen werden mit unserer Facebook Seite verlinkt und erreichen damit aktuell über 18.000 Follower, Tendenz steigend.