• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blaettle 15/16
    blaettle 15/16
  • blaettle 11/12
    blaettle 11/12
Home / Politik / Asyl / Keine Wohnanlage für Flüchtlinge in Kaisheim
(Bild: Landratsamt Donau-Ries)
(Bild: Landratsamt Donau-Ries)

Keine Wohnanlage für Flüchtlinge in Kaisheim

Die geplante Wohnanlage für anerkannte Flüchtlinge in Kaisheim wird nicht gebaut. Diese Entscheidung hat Innenstaatssekretär Gerhard Eck dem Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler gestern mitgeteilt.

Kaisheim – Fackler hatte seine Ablehnung des Bauprojekts gegenüber dem Innenministerium in den vergangenen Monaten mehrfach deutlich gemacht. „Ohne Akzeptanz vor Ort macht die Umsetzung keinen Sinn. Ich begrüße deshalb die folgerichtige und sensible Entscheidung des Ministeriums. Schließlich sieht das Ministerium derzeit keinen Bedarf mehr für den Standort Kaisheim, weil sich andere Kommunen in Bayern für die Aufnahme in das Sofortprogramm beworben haben “, so MdL Fackler.

Im Frühjahr hatte sich der Kaisheimer Gemeinderat einstimmig gegen das Bauprojekt im Rahmen des staatlichen Sofortprogramms im Wohnungspakt Bayern ausgesprochen. Zudem hatte eine Anwohnerinitiative Hunderte Unterschriften gesammelt. Erleichtert ist auch Kaisheims Bürgermeister Martin Scharr, der in dieser Angelegenheit mit MdL Fackler eng zusammengearbeitet hat und gleich am Dienstagabend den Gemeinderat informierte.(pm)

Über Diana Hahn

Redakteurin für online und blättle. Ob Wirtschaft, neue Technologien oder Historisches aus dem Landkreis – sie fühlt sich in allen Themen zu Hause und mittlerweile auch in unserem Landkreis, als „Zugreiste“ aus dem Raum Dillingen. Hinterfragt gründlich und bringt Dinge auf den Punkt.