18. Oktober 2017, 08:38

Notos Quartett im Zeughaus

Am 19. Oktober wird das Notos Quartett die Donauwörther Kulturtage beehren. Die mit mehreren Preisen ausgestattete Gruppe wird einen Musikabend, wie er nie zuvor da war, hervorzaubern. 
Donauwörth - Einen exquisiten Kammermusikabend erwartet die Besucher der Donauwörther Kulturtage am 19. Oktober mit dem Notos Quartett. Die jungen Musiker werden Ende des Monats in der Elbphilharmonie in Hamburg mit dem begehrten ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres 2017 ausgezeichnet.
Das im Jahr 2007 gegründete Notos Quartett konnte bereits viele internationale Wettbewerbe für sich entscheiden. So gewann es jeweils den ersten Preis beim „Parkhouse Award London“ in Großbritannien, beim „Charles-Hennen-Concours“ in Holland, beim „Premio Vittorio Gui Competition“ in Italien, beim „Schoenfeld International String Competition“ in China und beim „Almere International Chamber Music Competition“ in Holland.
Neben Auftritten bei großen Festivals und in renommierten deutschen und europäischen Konzertsälen bereist das Quartett regelmäßig auch exotische Orte wie den südostasiatischen Raum. Dort setzt es sich neben seiner Konzerttätigkeit auch für die Förderung junger Musiker ein und sieht darin einen weiteren wichtigen Aspekt seiner Arbeit. Auch in seiner Heimat Deutschland begeistert und inspiriert das Ensemble junge Musiker durch sein Education-Programm „Notos Chamber Music Academy”, einem Festival, bei dem das Quartett gemeinsam mit jungen Talenten leidenschaftlich arbeitet und musiziert.
Das Notos Quartett hat sich außerdem der Aufgabe verschrieben, neben den bekannten Meisterwerken auch verschollene und vergessene Werke der Gattung Klavierquartett zu erarbeiten und einem breiten Publikum zu präsentieren.
Eintrittskarten zum Konzert mit dem Notos Quartett sind beim Kulturbüro der Stadt Donauwörth oder an der Abendkasse erhältlich. Das detaillierte Programmheft zu den Kulturtagen liegt im Donauwörther Rathaus, in der Städt. Tourist-Information, der Stadtbibliothek und allen bekannten Stellen zur Abholung bereit oder ist im Internet unter www.donauwoerth.de abrufbar. (pm)