• blaettle 13/14
    blaettle 13/14
  • blaettle 15/16
    blaettle 15/16
  • blaettle 11/12
    blaettle 11/12
Home / Das Beste aus dem blättle / Advent & Weihnachten / Matthias macht mit… beim Dehner Weihnachtsmarkt
Der Dehner Weihnachtsmarkt in Rain ist bekannt für seine wundervollen Märchenszenen (Bild: DRA)

Matthias macht mit… beim Dehner Weihnachtsmarkt

Der beliebte Weihnachtsmarkt bei Dehner ist bereits wieder geöffnet und lockt auch in diesem Jahr Groß und Klein mit Adventsdekorationen, Weihnachtsschmuck und vor allem den traditionellen Märchenszenen. Wie lange am Markt geplant wird, was alles beachtet werden muss, wo die Märchenszenen herkommen und wie viel Planung dahinter steckt, hat sich Matthias Stark gefragt und hat bei Dehner einmal nachgefragt.

Wie wird der Dehner Weihnachtsmarkt aufgebaut und wo kommen die Märchen her?
Zunächst erfahre ich, dass alles im Jahr 1980 einmal sehr klein angefangen hat. Im damaligen Dehner-Markt wurde damals eine kleine Fläche mit einem halben Dutzend Ständen aufgebaut, an denen Weihnachtsdekorationen ausgestellt wurden. Mit der Zeit ist der Markt immer weiter gewachsen und heute steht eine Fläche von 1250 Quadratmetern für zahlreiche Stände, dekorierte Nischen, Regale mit Kugeln und Lichtern und den beliebten Märchenszenen zur Verfügung. Bei Dehner ist nach Weihnachten gleich wieder vor Weihnachten, denn die Planung des Weihnachtsmarktes für die nächste Saison beginnt, sobald der Markt Ende Januar abgebaut wird. Die Ware für das kommende Weihnachtsfest wird schon in den ersten Wochen des neuen Jahres bestellt. Hierbei informiert sich das Team zuvor schon über die kommenden Trends, denn die Besucher erwarten jedes Jahr etwas Neues.

Die eigentlichen Aufbauarbeiten beginnen Ende August. Zunächst muss die Fläche frei geräumt werden, das heißt, die Gartenmöbel werden abverkauft und die Gartendekorationen werden entfernt. Dann wird das Glasdach mit Stoffbahnen abgehängt, um die richtige Dunkelheit zu schaffen, um diese dann mit rund 45 000 Lichtern in weihnachtlichem Glanz erstrahlen zu lassen. Damit ist die perfekte Atmosphäre für die Dekoration geschaffen.

Ein Team von zwölf Mitarbeitern ist dann damit beschäftigt, die wunderbare Weihnachtswelt entstehen zu lassen. Damit es auch schön stimmungsvoll wird, gehören dem Team auch hauseigene Dekorateure an. Nach fünf Wochen sind dann alle Stände aufgebaut und mit Waren bestückt, die Tannenbäume sind geschmückt und die Märchen fordern nicht nur die Kinder auf, einmal zu verweilen und zuzuhören. Ganz wichtig ist es dem Team, immer auch einige außergewöhnliche Dinge zu präsentieren und mit viel Liebe zum Detail zu dekorieren. Zur Deko in diesem Jahr gehört zum Beispiel auch eine alte Holztüre und alte Fenster oder auch Äste aus dem Wald. Die Dekorateure sind immer wieder auf der Suche nach Unikaten, die dem Markt seinen eigenen Charakter verleihen.

Wo kommen die Märchen her?
Ich erfahre, dass Dehner im Fundus mittlerweile über rund dreißig verschiedene Märchen verfügt. In jedem Jahr werden einige davon ausgewählt und aufgebaut. Oftmals wird auch umgebaut, verbessert oder erweitert. In diesem Jahr gibt es drei große Märchenszenen zu bestaunen: Schneewittchen und die sieben Zwerge, Der Hase und der Igel und der Wolf und die sieben Geißlein. Zusätzlich gibt es weitere kleine Märchenszenen zu entdecken, darunter das Sterntaler und Rudolf mit der roten Nase.

Neben den Märchen und den Ständen gibt es in diesem Jahr etwa dreißig unterschiedlich geschmückte Weihnachtsbäume zu bestaunen. Die größten messen um die drei Meter. Die Dekoration reicht von klassisch rot-grün-weiß bis hin zu Trends wie Fell- und Federschmuck oder knalligen Farben. Dieses Jahr lassen sich drei große Trendkategorien entdecken: Waldweihnacht, traditionelle Weihnacht und moderne Weihnacht. Dekorationen gibt es in sechs verschiedenen Produktlinien: White Forest, Country Forest, Wald/Rot, Country Rot Traditionell, Suite mit Farbtönen Weiß, Puder und Creme sowie Modern Loft mit einer schlichten Schwarz/Weiß Kombination.

Bei meinem Rundgang bin ich wirklich sehr beeindruckt, nicht nur von den schönen Dekorationen, den tollen Ideen und den hübsch aufgebauten Märchen, sondern auch von der ganzen Arbeit und der detaillierten Planung, die dahintersteckt. Da kommt bei mir jetzt schon Weihnachtsstimmung auf. Das liegt bestimmt auch an dem leckeren Duft nach Zimt und Vanille, der mit in die Nase steigt. Dieser kommt vom Glühwein- und Süßigkeitenstand herüber geweht. Wie es sich für einen Weihnachtsmarkt gehört, gibt es natürlich auch auf dem Dehner Weihnachtsmarkt Glühwein, Kinderpunsch, gebrannte Mandeln und leckere Naschereien.

Ich für meinen Teil schlendere jetzt mit ganz anderen Augen über den Markt. Wenn ihr also in der Vorweihnachtszeit auf dem Dehner Weihnachtsmarkt unterwegs seid, schaut ruhig mal genauer hin und denkt daran, dass es fleißige Menschen gibt, die ein ganzes Jahr mit der Planung und mit dem Aufbau dieser wunderbaren Weihnachtswelt beschäftigt sind.

Der Dehner Weihnachtsmakrt in Rain ist vom 5.10.2017 bis zum 5.1.2018 zu den Öffnungszeiten des Dehner Marktes geöffnet. Vom 22.11.2017 bis zum 9.12.2017 findet außerdem die große Adventsausstellung in der Galerie statt.

Über Matthias Stark

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt seine Tochter auch mal ins Büro mit.