• blaettle 14/15
    blaettle 14/15
  • blaettle 12/13
    blaettle 12/13
  • blaettle 10/11
    blaettle 10/11
Home / Region Nördlingen / Nördlinger TouristCard 2017 erhältlich
Pünktlich zum Start der touristischen Saison ist auch die Nördlinger TouristCard wieder erhältlich. (Bild: Touristinformation Nördlingen)

Nördlinger TouristCard 2017 erhältlich

Pünktlich zum Start der touristischen Saison ist auch die Nördlinger TouristCard wieder erhältlich. Als Genießer-Kärtchen für unterwegs kam sie im Jahr 2010 als Weiterentwicklung der beliebten NÖ-Card erstmals zum Einsatz.

Nördlingen – Drei ganze Tage lang kann man, egal ob Einheimischer oder Gast, mit der TouristCard Vergünstigungen und kostenlose Eintritte bei zahlreichen Nördlinger Attraktionen genießen. Kostenlos enthalten sind die Turmbesteigung auf den „Daniel“, der Besuch im RiesKrater-, Stadt-, Stadtmauer- und Bayerischen Eisenbahnmuseum sowie dem Museum KulturLand Ries (Maihingen), die Teilnahme an der täglichen Stadtführung um 14.00 Uhr, der Eintritt ins Frei- oder Hallenbad (je nach Saison), ein Besuch in der „Fitness-World Sauna & Sport“ und eine Runde Minigolf am Berger Tor. Dazu gibt es noch eine fünfzigprozentige Ermäßigung für den Fahrradverleih im JUFA Hotel und 0,50 € Rabatt beim Kinobesuch in der Movieworld oder im Riestheater.

Als neues Angebot können die Karteninhaber ab der Saison 2017 auch den Stadtbus kostenlos nutzen. „Damit werden gerade die Gäste, die nicht mit dem PKW anreisen, vor Ort mobiler und können noch mehr unserer Attraktionen besuchen“, freut sich der Leiter der Nördlinger Tourist-Information, David Wittner, „zugleich möchte ich mich herzlich beim Betreiber des Nördlinger Stadtbusses, der Firma Schwarzer, bedanken, dass dieser Service kostenlos zur Verfügung gestellt wird.“

Zu bekommen ist die TouristCard ab sofort bis 31. Oktober in der Tourist-Information Nördlingen zu 12,50 € für eine Person oder 24,95 € für die ganze Familie.

Über Mara Kutzner

Redakteurin für online und blättle. Regionalpolitischen Kontroversen und sozialkritischen Themen geht sie mit Nachdruck auf den Grund. Stellt gerne kritische Fragen. Geht im Landkreis fürs blättle auf die Suche nach tollen Lifestyle Produkten. Ist auch privat sozial engagiert.