29. Januar 2018, 10:39

CSU-Kreistagsfraktion will Anlaufstelle für Kurzzeitpflege

Symbolbild Bild: Pixabay
Die CSU/AL-JB-Kreistagsfraktion fordert eine zentrale Anlaufstelle für die Kurzzeitpflege im Landkreis Donau-Ries.

Donau-Ries - Wenn zu Hause gepflegte Angehörige vorübergehend in eine Pflegeeinrichtung verbracht werden müssen, stellt dies die pflegenden Angehörigen oft vor große Probleme, so die Fraktion. „Die Suche nach einem Kurzzeitpflegeplatz bedeutet für die Angehörigen oft einen größeren Rechercheaufwand bei den Pflegeeinrichtungen“, so die CSU/AL-JB-Fraktion. Sie regt daher eine zentrale Infostelle im Landkreis Donau-Ries an, die alle zur Verfügung stehenden Kurzzeitpflegeplätze dem Grunde nach und hinsichtlich der zeitlichen Verfügbarkeit erfasst und Auskunft über die Pflegemöglichkeiten im Landkreis gibt. Ein erster Schritt hierzu könne z. B. eine Internetplattform sein, auf der die Pflegeeinrichtungen freie Kurzzeitpflegeplätze tagesaktuell einstellen. Hilfesuchende ohne Internetzugang sollen die Möglichkeit haben, telefonische Auskünfte einzuholen. Die Fraktion regt an, für diesen Zweck im Haushalt 2018 Mittel einzustellen.“ (pm)