6. Dezember 2018, 11:11

Finale der Deutschen Turnliga in Monheim

Bild: TSV Monheim/ Roland Friedl
Der TSV Monheim ist am 8. Dezember Ausrichter der Aufstiegswettkämpfe der Deutschen Turnliga (DTL) in die 3., 2. und 1. Bundesliga – und die sind dieses Jahr etwas Besonderes.

Monheim - Traditionell wird ein paar Wochen nach den letzten Wettkämpfen der Turnsaison der Wechsel in die jeweils nächsthöhere Liga durch einen speziellen Aufstiegswettkampf erkämpft. Dieses Jahr wurde dem TSV Monheim die Ehre zuteil, diesen ausrichten zu dürfen – auch wenn nach dieser Saison leider keine Mannschaft der Jurastädter selbst mit teilnehmen kann. Dennoch ist der gesamte Verein Feuer und Flamme für dieses Event, denn am 8. Dezember kommen abermals die besten Mannschaften der 2. und 3. Bundesliga in das kleine Schwabenstädtchen. Organisatoren und Turnfans können sich somit bereits jetzt auf eine weitere turnerische Großveranstaltung in der Monheimer Stadthalle freuen.

Und dieses Jahr hat das Finale etwas Besonderes: Nach dem Rückzug zweier Mannschaften aus der 1. Bundesliga sind entsprechend auch 2 Plätze statt sonst nur einem in der 1. Liga frei. Zudem treten die zurückgezogenen Mannschaften nächste Saison eben nicht in der 2. Bundesliga an, sondern verlassen die DTL. Diese Konstellation zieht sich nun durch alle Ligen hinunter und ergibt einzigartige Aufstiegsmodi für das 2018er Finale in Monheim.

Der Kartenvorverkauf über die Tourist-Info der Stadt Monheim sowie über die Vereinshomepage www.tsv-monheim.com läuft bereits auf Hochtouren – Spannende Wettkämpfe vor lautstarker Kulisse (einige Mannschaften haben bereits ganze Fanbusse angekündigt) sind vor-programmiert! (pm)