24. Januar 2017, 22:24

Schüler erkunden Arbeitsplätze in der Region

Anmeldung für Projektwoche SchuleWirtschaft ab sofort möglich
Anmeldung für Projektwoche SchuleWirtschaft ab sofort möglich
Donauwörth - Erstmals findet in diesem Jahr eine Projektwoche SchuleWirtschaft statt. In den Faschingsferien haben die Schüler der drei Donau-Rieser Gymnasien und der FOS/BOS Donauwörth die Möglichkeit, sich über Berufsangebote der Unternehmen in der Wirtschaftsregion DONAURIES zu informieren. Eine Anmeldung für eine oder mehrere Arbeitsplatzerkundungen ist ab sofort unter www.donauries.bayern/jobportal möglich.
Angesprochen mit der Projektwoche wer den Schüler der 11., 12. und 13. Klasse. Die Schüler erhalten im Rahmen der Projektwoche die Gelegenheit, verschiedene regionale Betriebe und die dort angebotenen Berufe vor Ort kennenzulernen. Es handelt sich zwar um eine schulische Veranstaltung, die Teilnahme erfolgt jedoch auf freiwilliger Basis, auch die Fahrt zu den Unternehmen muss privat organisiert werden.
An den Schulen liegen Flyer über die Projektwoche SchuleWirtschaft aus, außerdem werden die Schulen über die Veranstaltung informieren. Eine Anmeldung ist ausschließlich über das Regionalportal DONAURIES (www.donauries.bayern/jobportal) möglich. Dazu bitte unter Typ die Projektwoche SchuleWirtschaft auswählen und auf Suche klicken.
An der ersten Projektwoche SchuleWirtschaft beteiligen sich über 30 Unternehmen und Behörden aus der Region, die überwiegend Berufsbilder mit akademischer Ausrichtung anbieten. Die Bandbreite ist groß, vom A wie Amtsgericht bis Z wie Zott. Die Schüler erwarten Werksführungen, Gruppenarbeit, Vorträge sowie Informationen über Studienangebote inkl. Duales Studium. Zum Teil können sie aber auch einem Mitarbeiter über die Schulter schauen und so Einblick in dessen Berufsleben erhalten. Meist dauert eine Arbeitsplatzerkundung drei bis vier Stunden. Der Wirtschaftsförderverband DONAURIES will zusammen mit den vier Schulen mit dieser Projektwoche dazu beitragen, dass die künftigen Fachkräfte über die Möglichkeiten und Angebote in ihrem Heimatlandkreis informiert werden und so etwa nach einem Studium eher geneigt sind, einen Arbeitsplatz in der Region zu suchen und anzunehmen.
Auch Donau-Ries-Aktuell nimmt an der Projektwoche teil. Insgesamt erhalten am 27. Februar 2017, 6 Schüler die Möglichkeit einen Blick in die Redaktion von Donau-Ries-Aktuell in Harburg zu werfen und den Beruf des Redakteurs kennenzulernen.(pm/diha)