30. November 2017, 09:39

Die VHS Donauwörth bietet wieder Kurse, Termine und Vorträge

Bild: Volkshochschule Donauwörth
Die VHS Donauwörth hat noch freie Plätze für folgende Kurse, Termine und Vorträge frei: 
Geld vom Staat für Weiterbildung bis zu 500 € möglich
An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 % der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 € Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmännischen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gutschein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Terminvereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist 6 Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Handwerkskammer usw.) angenommen.
Vhs – Termine
Vhs: Oberschenkelhalsbruch – betrifft das nur die Älteren? am 7. Dezember
Rund acht von tausend Frauen und vier von tausend Männern erleiden jährlich einen Bruch des Oberschenkelhalsknochens. Erfahren Sie im Vhs-Vortrag am Donnerstagabend, 7. Dezember, alles über die aktuellen Versorgungsmöglichkeiten, vom Erhalt bis zum Ersatz des eigenen Hüftgelenkes – abhängig von der Art des Unfalls und der Gesundheit des Verletzten. Künstliche Hüftgelenke ermöglichen vielen Menschen ein aktives Leben ohne Schmerzen. Doch auch diese nutzen sich mit der Zeit ab. Was bei einer Wechseloperation auf Sie zukommt und wann diese notwendig ist, erfahren Sie im zweiten Teil des Vortrages im VHS-Gebäude, Spindeltal 5. Dr. med. Wolfram Korsch, leitender Oberarzt der Traumatologie und Leiter der Sektion Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, sowie Dr. med. Oliver Lembcke, leitender Oberarzt der Orthopädie und Leiter des Endoprothesenzentrums an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie der Donau-Ries-Klinik Donauwörth, referieren von 19 bis 20.30 Uhr.
Der Vhs-Vortrag kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden.
Vhs – Film
Vhs-Film am 13. Dezember: LaLaLand
Der Regisseur Damien Chazelle erzählt auf raffinierte Weise die tragikomische Liebesgeschichte zweier Menschen, die in Los Angeles von der großen Karriere träumen. Das Musical findet einen erfrischenden eigenen Weg. Schauspielerin Mia träumt von der großen Hauptrolle, Pianist Sebastian vom eigenen Jazzclub. Beide sind zunächst wenig erfolgreich, auch voneinander halten sie nicht allzu viel. Doch langsam entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen, die aber auf eine harte Probe gestellt wird, als Sebastian in einer erfolgreichen Band auf Tournee geht und Mia die Hauptrolle in einem großen Film bekommt. Die Vhs zeigt den Streifen in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth am Mittwochabend, 13. Dezember, um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.
Vhs – Kursangebote
Neu bei der Vhs: Wirtschaftsspanisch für Anfänger ab 16. Februar
Um die Kontaktaufnahme in Spanischsprachigen Ländern zu ermöglichen, ist es wichtig, im Kontext zu Kultur und Lebensweise, die richtigen Formulierungen und das passende Vokabular parat zu haben. Der Fokus unserer Sprachmodule liegt dabei auf der praktischen Anwendung der Sprache im Geschäftsbetrieb und explizit auf einem fundierten und strukturierten Unterricht mit erfahrenen Dozenten aus Lateinamerika. Ab Freitag, 16. Februar, startet Muttersprachlerin Sandra Carvajal den Lehrgang „Wirtschaftsspanisch für Anfänger A1 bis A2“ (Kurs-Nr. 3502). An 28 Kurstagen, jeweils freitags, von 17 bis 20.15 Uhr, und samstags, von 14 bis 17.15 Uhr, werden die Grundlagen der spani-schen Sprache und ihre Bedeutung im Handelsgeschehen erarbeitet.
Weitere Inhalte siehe www.vhs-don.de Optional: Prüfung mit Zertifikat am Ende des Kurses.
Vhs – Kursangebote
Neu bei der Vhs: Wirtschaftsspanisch für Anfänger ab 16. Februar
Um die Kontaktaufnahme in Spanischsprachigen Ländern zu ermöglichen, ist es wichtig, im Kontext zu Kultur und Lebensweise, die richtigen Formulierungen und das passende Vokabular parat zu haben. Der Fokus unserer Sprachmodule liegt dabei auf der praktischen Anwendung der Sprache im Geschäftsbetrieb und explizit auf einem fundierten und strukturierten Unterricht mit erfahrenen Dozenten aus Lateinamerika. Ab Freitag, 16. Februar, startet Muttersprachlerin Sandra Carvajal den Lehrgang „Wirtschaftsspanisch für Anfänger A1 bis A2“ (Kurs-Nr. 3502). An 28 Kurstagen, jeweils freitags, von 17 bis 20.15 Uhr, und samstags, von 14 bis 17.15 Uhr, werden die Grundlagen der spani-schen Sprache und ihre Bedeutung im Handelsgeschehen erarbeitet.
Weitere Inhalte siehe www.vhs-don.de Optional: Prüfung mit Zertifikat am Ende des Kurses.
Vhs ab 5. Februar: Vorbereitung
auf die Nachholung "Quali" und "Quabi"
Ohne qualifizierenden Hauptschulabschluss sind berufliche und schulische Aufstiegschancen nicht gegeben und Ausbildungsstellen oft schwer zu bekommen. Dieser Kurs richtet sich an ehemalige Hauptschüler und Abbrecher an weiterführenden Schulen. Lehrgangsbeginn mit einer Infoveranstaltung ist Montag, der 5. Februar, von 18.30 bis 20 Uhr, die Fortführung erfolgt entsprechend der Fächerauswahl (ein- bis zweimal wöchentlich), jeweils von 18.30 bis 20.45 Uhr. Die Prüfung findet im Rahmen der "Quali"-Prüfung der Ludwig-Auer-Mittelschule im Juni/Juli 2018 statt. An 28 Montag- und Mittwochabenden, ab 15. Februar, unterrichten Heike Ritzka, Rektorin, und weitere Lehrer der 9. Mittelschulklassen (Kurs-Nr. 2110). Bei gegebenen Voraussetzungen ist eine Teilfinanzierung (50%) mittels Bildungsprämie möglich.
Vhs: Verschwörungstheorien, Fake News
und Unwahrheiten – am 12. Dezember
Die Sprache des Populismus am Beispiel Donald Trumps ist Gegenstand des Vhs-Webinars (Kurs-Nr. 1220) am Dienstagabend, 12. Dezember. Der Sieg Trumps bei den Präsidentschaftswahlen beruhte we-sentlich auf einer rhetorischen Mischung aus Übertreibung, irreführenden Informationen und Verschwörungstheorien. Trump nutzte und nutzt diese Elemente mit einer Vehemenz, die seine Gegner überraschte und die Politik in den Vereinigten Staaten nachhaltig änderte. Prof. Dr. Michael Butter, Uni Tübingen, wird von 19 bis 20.30 Uhr den Aufstieg und die Präsidentschaft Donald Trumps unter diesen Gesichtspunkten kritisch beleuchten, Prof. Dr. Joachim Grzega führt durch den Abend.
Wie man in der Demokratie richtig streitet
am 15. Dezember bei der Vhs
Die Vorwürfe, "populistisch" zu sein oder "Stammtischparolen" zu verwenden, sind im politischen Streit viel genutzte Mittel, um politische Gegner und deren Positionen zu diskreditieren. Im Vortrag von Dr. phil. Christian Boeser-Schnebel, Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung an der Universität Augsburg, werden die Begriffe geklärt und voneinander abgegrenzt sowie die Gemeinsam-keiten herausgearbeitet. Das Vortragsseminar am Freitagnachmittag, 15. Dezember, von 15 bis 18.30 Uhr, befasst sich mit den Ursachen, die Populismus und Stammtischparolen zugrunde liegen und mit der Frage, wie ein demokratischer Umgang mit populistischen Äußerungen und Stammtischparolen aussehen kann. Die Veranstaltung (Nr. 1296) ist eine Kooperation von Malteser Hilfswerke e.V. und Vhs Donauwörth.
Orient und Okzident – Vhs-Seminar mit Bürgermeister Jörg Fischer
ab 15. Januar
Die bei uns angekommenen Flüchtlinge und Asylbewerber tragen zur Untrennbarkeit von Morgen- und Abendland bei. Und so ist es dringende Aufgabe der Einheimischen geworden, sich mit „dem Orient“ zu befassen und seine Geschichte und Kultur zu erkennen. Das Seminar (Kurs-Nr. 1214) an vier Montagabenden, ab 15. Januar, von 19.30 bis 21 Uhr, gliedert sich in die Teile: Der „Orient“ - von der Völkerwanderung zur Kolonialpolitik; Die „Arabellion“ und ihre Folgen; Juden, Christen und Muslime als „Kinder Abrahams“ und die Grundlagen des Islam; Die „islamische Welt“: Kultur, Tradition, Sitten und Gebräuche. Jörg Fischer, Hauptmann a.D. und Bürgermeister, führt durch die Abende.
Meine digitalen Urlaubsbegleiter – Vor- und Nachteile am 11. Dezember bei der Vhs
Sie treten Ihre Urlaubsreise an und haben neben dem „normalen“ Gepäck auch etwas Elektronik dabei: Smartphone, Tablet, Digitalkamera, GoPro und Co., GPS-Geräte, E-Book-Reader, Ladegeräte, Ersatzakkus, Powerbanks, Speicherkarten, Mobile Festplatten usw. Im Seminar der Volkshochschule (Kurs-Nr. 2404) am Montagabend, 11. Dezember, informiert Sie Erich Bäcker über die notwendigen digitalen Begleiter sowie das entsprechende Zubehör. Von 18 bis 21 Uhr gibt Ihnen der IT-Consultant zudem Tipps aus der Praxis mit auf die Reise.
Vhs am 10. Januar: gläserner Mensch –  gläserne Gesellschaft – Fluch oder Segen?
Die totale und grenzenlose Vernetzung in Verbindung mit intelligenten elektronischen Systemen hat in fast alle Bereiche unseres täglichen Lebens Einzug gehalten. Lassen Sie sich in diesem kurzweiligen Vortrag von IT-Consultant Erich Bäcker durch die Welt der digitalen Datensammler führen und erfahren Sie mehr zu Ihren „digitalen Spuren“ und den Möglichkeiten oder Gefahren in unserem zunehmend technisierten und vernetzten Alltag - und natürlich auch zu den Hintergründen und Motivationen der „Datensammler“. Das Vhs-Vortragsseminar (Kurs-Nr. 2400) findet statt am Mittwochabend, 10. Januar, von 18 bis 21 Uhr.
Vhs: Speichern auf externen Medien
am 8. Januar
Das Speichern auf USB-Sticks, externen Festplatten, NAS sowie das Brennen von Musik und Daten-CDs ist Thema des Vhs-Seminars (Kurs-Nr. 2501). Sie möchten Daten (Dokumente, Bilder, Videos, Musik) archivieren oder von der eingebauten PC-Festplatte auf andere Speichermedien übertragen – USB-Sticks, CDs/DVDs/BluRays (auch MP3-Player oder digitale Kameras), externe oder Netzwerkfestplatten. Bitte bringen Sie am Montagabend, 8. Januar, von 18 bis 21 Uhr, Ihren eigenen USB-Stick mit. IT-Consultant Erich Bäcker erklärt die Laufwerksstruktur unter Windows und wie man Ordner und Dateien erstellen, umbenennen oder löschen kann. Auch USB-Sticks einsetzen, CDs unter Windows brennen, Speichermedien über USB mit dem PC verbinden, Dateien öffnen und organisieren sind Inhalte des Kurses.
"SprachFitnessStudio" Spanisch: 
am 12. und 13. Januar bei der Vhs
Das Kursangebot (Kurs-Nr. 3509) der Vhs richtet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse in Spanisch. Die Methode nennt sich “Sprachwork-out” und wurde von Prof. Dr. Joachim Grzega, Sprachwissenschaftler, entwickelt. Innerhalb zweier Halbtagesseminare am Freitag, 12. Januar, von 17 bis 21 Uhr, und Samstag, 13. Januar, von 9 bis 13 Uhr, trainieren die Teilnehmer in kleinen Übungsaufgaben die Wörter und Sprachstrukturen für wichtige Situationen im Gastland. Die dort erworbenen Kompetenzen sollen es den Teilnehmern ermöglichen, sich bereits so gut in der Sprache auszukennen und deren Aussprache und Grammatiksystem so zu begreifen, dass sie im Anschluss die Sprache auf leichtere Art und Weise selbstständig vertiefen können.
Das Geheimnis, Krisen zu meistern 
am 9. Dezember bei der Vhs
Niemand bleibt von persönlichen Rückschlägen verschont. Die Leistungsspirale lauert nicht nur im Arbeitsalltag, sondern auch im Beziehungsleben. Doch während manche Menschen am Boden liegen bleiben, stehen andere schnell und sogar gestärkt wieder auf. Was machen sie anders? In diesem Vhs-Kurs (Nr. 4173) am Samstag, 9. Dezember, erhalten Sie einen Einblick und lernen das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft kennen - Resilienz. Bitte bringen Sie zum Kurs von 10 bis 17 Uhr Schreibutensilien, Matte oder Unterlage, Decke, kleines Kissen, warme Socken und lockere, warme Kleidung mit. Für Wasser/ Obst sorgt Coach und Meditationstrainerin Sonja Hofmann.
Der hyperaktive Hund
am 13. Dezember
Haben Sie auch einen Hund mit "Hummeln" im Hintern, der kaum stillsitzen kann? Erfahren Sie von VHS-Dozentin Kerstin Dörr mehr zu typischen Anzeichen, möglichen Ursachen, und wie Sie gemeinsam den Alltag meistern können. Am Mittwochabend, 13. Dezember, erhalten Sie zwischen 19 und 20.30 Uhr einen Überblick über die Möglichkeiten, von mehr Entspannung, über Management im Alltag, bis hin zu Übungen für hibbelige Hunde im Kurs der Vhs (Kurs-Nr. 7270).
Bäumenheim: Vhs und Wasserwacht bilden Rettungsschwimmer aus
Den Wochenend-Vorbereitungskurs zum Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmerabzeichens Bronze oder Silber bietet die Volkshochschule in Theorie und Praxis an. In Kooperation mit der Wasserwacht Bäumenheim erfolgt die Ausbildung am Freitag, 26. Januar (18 bis 21 Uhr), Samstag, 27. Januar (8.30 bis 15 Uhr) und Sonntag, 28. Januar (9 bis 12 Uhr) nach den Richtlinien der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes. Nähere Informationen finden Sie unter www.vhs-don.de. „Es sind aber auch alle willkommen, die einfach ihre Kenntnisse in der Wasserrettung erweitern oder auffrischen wollen“, erklärt Michael Häcker von der Wasserwacht Bäumenheim, der den Kurs (Nr. 4550B) leitet. Anmeldeschluss ist der 10. Januar. (pm)