20. Oktober 2017, 12:22

Vorträge im Evangelischen Gemeindehaus in Harburg

Historischer Vortrag zum Lutherjahr 2017 von Frau Dr. Andrea König in Zusammenarbeit mit den Ev. Bildungswerk am Dienstag, den 24. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Harburg und ein Vortrag über Fußreflexzonen-Massage am Donnerstag, den 26.10.2017 um 19:30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Harburg. 
Harburg - Katharina von Bora (*1499, †1552) war die starke Frau an Martin Luthers Seite. Sie entstammte einem sächsischen Adelsgeschlecht, war dann Ordensschwester und heirate mit 26 Jahren den Reformator Luther. Lebensmittelpunkt der Familie war das ehem. Augustinerkloster Wittenberg - das der Kurfürst dem Paar zur Hochzeit geschenkt hatte. Dort nahm Katharina die Leitung des „Wirtschaftsunternehmens Luther“ in die Hand; sie züchtete Vieh, braute Bier, verköstigte bis zu 40 Studenten, die ihr Gatte gern um sich scharte, und zog nebenbei noch ihre sechs Kinder auf. Bei all dem scheint ihr aber auch die Lust an theologischen Gesprächen nicht ausgegangen zu sein. Käthe war die einzige Frau, die Luther bei seinen illustren Tischrunden duldete.
Zeit, das Leben dieser couragierten, klugen Frau unter die Lupe zu nehmen, bzw., noch besser, sie selbst mit ihrer Sicht auf die damalige Welt - im Kleinen und im Großen - zu hören. Dr. Andrea König, Theologin und Leiterin der Fachstelle für Frauenarbeit im FrauenWerk Stein e.V. der Ev.-Luth. Kirche, hat sich wissenschaftlich mit Katharina von Bora beschäftigt. In einer Art Rollenspiel versetzt sie sich in die Figur der Katharina von Bora hinein, um aus dem Leben dieser bewundernswerten Frau zu erzählen. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende.
Vortrag über Fußreflexzonen-Massage
Die Heilpraktikerin Hannelore Uhl hält einen Vortrag über die Fußreflexzonen-Massage beim Bildungswerk der Stadt Harburg am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 19:30 Uhr in der Grund-und Mittelschule Harburg.
Die Fußreflexzonen-Massage bietet eine wirkungsvolle Möglichkeit zur Gesundheitsvorsorge. An diesem Abend erfahren Sie, wo sich die Fußreflexzonen am Fuß befinden, wann, wie häufig und bei welchen Beschwerden die Fußreflexzonen-Massage angewendet werden kann. Auch werden die Grenzen dieser Massage aufgezeigt. Die Gebühr beträgt 2,50 €. (pm)