26. Juni 2018, 13:24

Wallersteiner gewinnen mit Apfelsaft-Projekt


Bild: Christine Zuber, RVB Ries e. V.
Die Moll-Berczy-Mittelschule Wallerstein hat beim easyCredit-Preis 750 Euro für finanzielle Bildung gewonnen. Die Schüler der neunten Klasse hatten sich mit dem Projekt „Vom Apfel zum Saft“ bei dem bundesweiten Wettbewerb beworben.  
Wallerstein - easyCredit, ein Verbundpartner der Raiffeisen-Volksbanken, möchte mit dem Preis Initiativen ehren, die Besonderes leisten im Bereich der finanziellen Bildung. An der Wallersteiner Mittelschule leitet Lehrer Josef Wizinger schon seit einigen Jahres das Projekt „Vom Apfel zum Saft“. Im Herbst ersteigern die Schüler Obstbäume in der Umgebung und organisieren dann gemeinsam mit Eltern und Lehrern die Ernte und den Transport der gepflückten Äpfel zur Nördlinger Firma Binninger, wo sie für die Lieferungen Saftgutschriften erhalten. Dieser wird dann in der Pause verkauft, im Winter auch als warmer Punsch.
Rektorin Brigitte Ulbricht betont, dass der Wirklichkeitsbezug besonders wichtig sei für die Schüler. Zuerst werde der Markt analysiert, dann die Planung, die Produktion, aber auch das Marketing angegangen. Am Ende erwirtschaftete die Schülergruppe einen Gewinn, der für Unterrichtsgänge und Klassenfahrten verwendet wird. Die Raiffeisen-Volksbank Ries war „Patin“ des Saft-Projekts beim Wettbewerb. (pm)