4. Juli 2017, 09:57

20-jähriger bedroht Schülerin und wird handgreiflich

Symbolbild Bild: pixabay
Wemding - Am Montag, den 03.07., kurz nach 08.00 Uhr kam es in der Oettinger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei afghansichen Asylbewerber. Ein 20-jähriger hatte eine 16-jährige vor der
- Am Montag, den 03.07., kurz nach 08.00 Uhr kam es in der Oettinger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei afghansichen Asylbewerber. Ein 20-jähriger hatte eine 16-jährige vor der Schule abgepasst. Hintergrund der Auseinandersetzung ist möglicherweise eine beabsichtigte Heirat bzw. Zwangsheirat. Der 20-jährige soll die Schülerin mit dem Tode bedroht haben, wenn sie mit ihm keine Beziehung eingehe. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen verpasste er der 16-jährigen eine Ohrfeige und würgte sie am Hals. Beim anschließenden Polizeieinsatz drohte der junge Mann an, sich selbst umbringen zu wollen. Er musste deshalb mit körperlicher Gewalt fixiert werden, bevor er in ärztliche Behandlung gebracht werden konnte.
Mitarbeiterinnen des örtlichen Asylhelferkreises kümmerten sich um die Geschädigte und die weitere Betreuung. (pm)