23. Mai 2018, 08:32

23-Jährige auf dem Nachhauseweg verprügelt

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Am 21. Mai wurde eine 23-jährige Frau auf dem Nachhauseweg in Mönchsdeggingen von einem unbekannten Täter ohne Grund zusammengeschlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Mönchsdeggingen - Am Pfingstmontag, um 01:00 Uhr, ging ein Pärchen, eine 23-jährige Frau und ein 22-jähriger Mann, in Mönchsdeggingen zu Fuß vom Gelände des „Bude-6-Kampfes“ nach Hause. Hier trafen sie auf drei, ihnen unbekannte, männlichen Personen. Einer der drei Männer schlug plötzlich und ohne Grund auf die 23-jährige Frau mit seinen Fäusten ein.
Ihr 22-jähriger Begleiter wurde von den anderen beiden Männern festgehalten. Anschließend flüchteten die drei Täter zu Fuß. Durch die Faustschläge wurde die 23-jährige Frau verletzt. Sie begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Da weder die 23-jährige Geschädigte, noch ihr 22-jähriger Freund die drei Täter beschreiben konnten, erbittet die Polizei Nördlingen um Zeugenhinweise. (pm)