12. Januar 2017, 16:08

28-Jähriger fährt zu schnell und ohne Fahrerlaubnis

Archivbild Bild: DRA
Am Mittwochnachmittag fiel einer Streife der Verkehrspolizei ein niederländischer Pkw mit Anhänger auf. 
Am Mittwochnachmittag fiel einer Streife der Verkehrspolizei ein niederländischer Pkw mit Anhänger auf. 
Donauwörth - Der Fahrer hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h überschritten und war mit etwas über 100 km/h unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass er mit seinem Gespann über die zulässige Gesamtmasse von 3,5 Tonnen kam. Deshalb hätte der 28-jährige Fahrer die Fahrerlaubnis der Klasse BE benötigt. Weil er diese nicht hatte, konnte er die Fahrt nur ohne Anhänger fortsetzen. Zur Durchführung des Strafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800 € einbehalten. (pm)