27. September 2018, 10:21

44-Jähriger übersieht Mopedfahrer

Archivbild Bild: DRA
Am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr kam es in Riedlingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer und einen Leichtkraftrad. 
Riedlingen - Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den Tiroler Ring und hielt nach einer Hofeinfahrt an. Hinter ihm hatte ein 16-jähriger Schüler mit seinem Leichtkraftrad ebenfalls angehalten. Der Fahrer legte dann den Rückwärtsgang ein und wollte offenbar in die Hofeinfahrt zurücksetzen.
Dabei übersah er den Mopedfahrer hinter ihm und streifte ihn mit der Fahrerseite. Dadurch wurde der junge Fahrer zwar von seinem Fahrzeug geschubst, blieb aber nach ersten Feststellungen vor Ort unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. (pm)