1. Januar 2019, 08:48

60-Jähriger löst Großeinsatz aus

Symbolbild Bild: pixabay
Am vergangenen Montagnachmittag kam es in einem Haus in Rögling durch eine Verpuffung zu einem Brand. Ein 60-Jähriger wurde leicht verletzt.

Gestern Nachmittag gegen 14:20 Uhr versuchte ein 60-jähriger Röglinger einen Schwedenofen im Wohnzimmer mit Holz anzuzünden. Da dies nicht gelingen wollte, half der Mann mit Benzin nach. Hierdurch kam es zu einer Verpuffung, wodurch das Wohnzimmer in Brand geriet.

Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren hatten den Brand schnell abgelöscht, es kam jedoch zu einer erheblichen Verrußung der Räumlichkeiten. Der in dem Doppelhaus alleinlebende 60-Jährige erlitt lediglich eine leichte Rauchgasvergiftung, konnte nach kurzer ambulanter Behandlung vor Ort schließlich wieder in sein Haus zurück. Die Feuerwehren Rögling, Tagmersheim, Bloßenau, Mühlheim und Monheim waren mit insgesamt 45 Mann vor Ort. (pm)