19. Dezember 2017, 09:59

79-Jähriger übersieht einen Radfahrer

Bild: DRA
Am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr ereignete sich an der Einmündung Sallinger Straße ein Verkehrsunfall, als ein 79-jähriger Autofahrer einen über den Gehweg fahrenden 88-jährigen Radler übersah. 
Donauwörth - Am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr ereignete sich an der Eimündung Sallinger Straße - Wilder Garten ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 79-jähriger Autofahrer wollte, vom Wilder Garten kommend, nach links in die Sallinger Straße abbiegen. Gleichzeitig fuhr ein 88-jähriger Rentner mit einem E-Bike auf dem für Radfahrer frei gegebenen Gehweg bergabwärts. Der betagte Radler versuchte zwar noch, dem einfahrenden Auto auszuweichen, blieb aber noch mit dem rechten Knie leicht am Auto hängen und stürzte. Dabei hatte er großen Glück, weil er sich dem ersten Anschein nach nur eine Kopfplatzwunde zuzog. Einen Helm trug der Radler nicht. Er kam vorsorglich in das Krankenhaus Donauwörth.
Es entstand kein nennenswerter Sachschaden. (pm)