28. August 2018, 08:38

79-Jähriger übersieht Radfahrerin

Symbolbild Bild: pixabay
Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer übersah am vergangenen Montag beim Abbiegen eine Radfahrerin. Der Mann streifte die Radlerin am Hinterrad, sodass diese stürzte und sich eine Kopfplatzwunde zuzog. 
Donauwörth - Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer übersah am Montag kurz nach 11.00 Uhr beim Abbiegen eine kreuzende Radfahrerin. Der Senior befuhr den Kreisverkehr an der Südspange und bog nach rechts in das Gewerbegebiet ab. Gleichzeitig kreuzte eine 59-jährige Radfahrerin die Einmündung auf dem Radweg in Richtung Riedlingen. Sie hatte die Fahrbahn schon fast überquert, als sie der Autofahrer noch minimal am Hinterrad anfuhr. Dadurch stürzte sie zu Boden und zog sich eine Kopfplatzwunde zu.
Sie kam mit mutmaßlich leichten Verletzungen in die Donau-Ries Klinik. Es entstand minimaler Sachschaden von ca. 250 €. (pm)