13. Februar 2017, 08:35

Alkoholisierter Besucher randaliert auf Faschingsball

Symbolbild Bild: DRA
Wegen eines stark alkoholisierten Besuchers kam es am Sonntagabend auf der Faschingsveranstaltung vor dem Feuerwehrhaus in Donauwörth zu einer heftigen Auseinandersetzung.
Donauwörth - Gegen 21.30 Uhr musste der Sicherheitsdienst einschreiten, weil ein 28-jähriger Gast zunehmend aggressiver wurde und andere Gäste anpöbelte. Er kam der Aufforderung, die Veranstaltung zu verlassen nicht nach und musste schließlich vom Sicherheitsdienst mit Gewalt nach draußen gebracht werden. Dort wurde er am Boden festgehalten, bis die Polizei eintraf.
Nach anfänglicher Beruhigung steigerte sich der 28-jährige aber erneut in eine starke Aggressivität hinein, dass er schließlich in polizeilichen Gewahrsam genommen werden musste. Es waren vier Beamte notwendig, um den stark alkoholisierten Mann schließlich im Haftraum sicher unterzubringen. Dabei fielen die üblichen Beleidigungen. Erst nach Mitternacht war soweit Ruhe eingekehrt, dass es möglich war, den Vater des Randalierers zu benachrichtigen und ihn abholen zu lassen.
Die Beamten blieben trotz der heftigen Auseinandersetzung unverletzt. (pm)