7. April 2017, 11:20

Auffahrunfall: 8.000 Euro Schaden

Bild: Polizei Bayern
Am Donnerstagabend es an der Nordheimer Bahnunterführung zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.
Donauwörth -  Die Beteiligten fuhren um kurz nach 18.00 Uhr von der Augsburger Straße ab und wollten auf die Kreisstraße in Richtung Auchsesheim einfahren. Da die vorausfahrende 48-jährige Pkw-Fahrerin aber die Vorfahrt gewähren musste, hielt sie an der Einmündung an. Damit rechnete die nachfolgende 36-jährige Autofahrerin nicht und fuhr auf. Nach ersten Feststellungen wurde niemand verletzt, das Auto der Unfallverursacherin war aber nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 € geschätzt. (pm)