6. April 2017, 12:50

An B16 und B2 kracht es dreimal

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
In den frühen Morgenstunden ereigneten sich bereits zwei Verkehrsunfälle auf der B 16, sowie ein Verkehrsunfall an der Kreuzung B2/B16.
Donauwörth - Gegen 05:40 Uhr befuhr ein 25-Jähriger Augsburger die Südspange in Richtung Tapfheim. Kurz nach der Abzweigung Nordheim kam er aus Unachtsamkeit nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß hierbei mit dem linken Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw eines 41-Jährigen Donauwörthers. Der Außenspiegel des Donauwörthers wurde dadurch abgerissen und flog auf die Motorhaube des Pkw eines 28-Jährigen Bissingers, welcher direkt hinter dem Donauwörther fuhr. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.
Um 05:50 Uhr befuhr ein 25-Jähriger Augsburger mit seinem Skoda von der Kreuzung der B2/B 16 die Südspange in Richtung Tapfheim. Direkt vor ihm fuhr ein 23-Jähriger Mann aus Augsburg, welcher aufgrund des vorherigen Verkehrsunfalls verkehrsbedingt anhalten musste. Dies übersah der 25-Jährige und fuhr auf den VW des 23-Jährigen auf. Die vier Insassen des VW erlitten dabei leichte Verletzungen. Alle Beteiligten setzten ihre Fahrt nach der Aufnahme fort und werden sich selbständig zum Arzt begeben.
Ein weiterer Unfall ereignete sich an der Kreuzung B2/B16. Hier übersah ein 31-Jähriger Mann aus Westendorf gegen 05:40 Uhr, welcher die Abfahrt von der B2 auf die B16 befuhr, dass die Ampel für die Einmündung zur B16 auf Rotlicht umschaltete und fuhr auf den an der roten Ampel anhaltenden Pkw eines 27-Jährigen Nordendorfer auf. Der Nordendorfer klagte noch an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Der Pkw des Nordendorfers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (pm)