17. August 2018, 08:47

Donauwörth: Falschfahrerin auf B 2

Bild: Diana Hahn
Eine 77-jährige Pkw-Fahrerin war am Donnerstagvormittag als Falschfahrerin auf der B 2 unterwegs und versetzte eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern auf der Bundesstraße in Aufregung. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall.  
Donauwörth - Kurz nach 11.00 Uhr meldeten Autofahrer, das auf der nördlich führenden Spur in Richtung Süden eine Falschfahrerin unterwegs war. In diesem Fall wurden sogar ein Kennzeichen und eine Beschreibung der Fahrerin übermittelt. Deshalb war es möglich, die Falschfahrerin auch ausfindig zu machen, obwohl sie trotz schneller polizeilicher Präsenz auf der Bundesstraße nicht mehr anzutreffen war.
Die Frau war nach eigenen Angaben an der Anschlussstelle Parkstadt falsch in die Bundesstraße eingefahren. Sie hatte ihren Fehler bemerkt, kam unbeschadet bis zur Anschlussstelle Nordheim und fuhr dort dann wieder aus. Als kurze Zeit später die Polizei vor ihrer Türe stand, räumte sie die Fahrt sofort ein. Der Polizei liegen keine Mitteilungen vor, dass andere Verkehrsteilnehmer konkret gefährdet worden sind. (pm)