16. Mai 2018, 12:20

Drei mal die Vorfahrt missachtet

Symbolbild Bild: pixabay
In Nördlinger Umgebung ereigneten sich am Dienstag drei Unfälle, weil die Vorfahrt missachtet wurde.
Deiningen - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag Nachmittag in Deiningen sind zwei Autos beschädigt worden. Ein 38-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Alerheimer Straße unterwegs und übersah den von rechts kommenden 45-Jährigen Deininger. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2 500 Euro.
Ebenso den Vorrang nicht gewährte ein 83-Jähriger Pkw-Lenker in der Industriestraße in Nördlingen gestern Nachmittag einer Dame aus Oettingen. Sie war gerade mit ihrem Wagen auf der Hofer Straße in Richtung Wemdinger Straße unterwegs. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug der 42-Jährigen noch gegen einen Gartenzaun gedrückt. Die Pkw-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt und kam zur Behandlung ins Nördlinger Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 6 200 Euro.
Am Dienstagmorgen, um 09:00 Uhr, wollte ausgerechnet rückwärts, ein 45-Jähriger mit seinem Pkw in Nördlingen, in der Langen Gasse, in die Kreuzung fahren. Es kam zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Auto eines 79-Jährigen. Der Sachschaden beträgt etwa 4 500 Euro.  (pm)