24. August 2018, 09:55

Durch Wendemanöver Unfall verursacht

Bild: Diana Hahn
Kurz vor 15.00 Uhr kam es in der Neuen Obermayer Straße zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 56-Jähriger wollte dem Stau entkommen und wenden, übersah aber einen anderen Pkw. 
Donauwörth - Zur Unfallzeit herrschte wegen des hohen Verkehrsaufkommens im Zuge der Baustelle Südspange stockender Verkehr in Richtung Umkehr. Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer entschloss sich deshalb zu wenden. Er blinkte links und scherte nach links aus. Dabei kam es unvermittelt zu einem Zusammenstoß mit einem von hinten kommenden Pkw.
Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer war mit hoher Geschwindigkeit an den Fahrzeugen im Stau vorbeigefahren und mit dem wendenden Pkw kollidiert. Er kam erst ca. 50 m nach dem Zusammenstoß zum Stehen. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 11.500 € geschätzt. Der Unfall auf der überlasteten Strecke sorgte natürlich für weitere Stockungen und Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer. (pm)