3. Oktober 2017, 11:39

Einschusslöcher in Transporter

Symbolbild Bild: pixabay
20-30 Einschusslöcher stellte ein 23-Jähriger fest, als er zu seinem Transporter zurückkehrte, das meldet die Polizei Donauwörth.
Asbach-Bäumenheim - Am Montagvormittag musste ein 23-jähriger Mann feststellen, dass das von ihm genutzte Firmenfahrzeug, welches er in der „Schmutterwiese“ geparkt hatte, beschädigt wurde. An dem Sprinter konnten auf der linken Fahrzeugseite ca. 20 bis 30 Einschusslöcher festgestellt werden. Durch die Schüsse ist die Seitenscheibe der Fahrertüre gebrochen. Eine weitere Fensterscheibe wurde durchlöchert und der Rahmen um die Fenster wurde eingedellt. Am Tatort selber konnten mehrere Messingkugeln aufgefunden werden. Die Tatzeit dürfte am Sonntag gegen Mitternacht gewesen sein, da um diese Zeit durch Anwohner mehrere Schüsse wahrgenommen werden konnten. Die Schadenshöhe an dem Fahrzeug beträgt ca. 8000,- Euro.
Hinweise in dieser Sache bitte an die Polizeiinspektion Donauwörth unter Tel. 0906/706670.