5. Juli 2018, 11:29

Erst Fahrrad gestohlen und dann Widerstand geleistet

Symbolbild Bild: pixabay
Am Mittwochabend stahl ein 18-Jähriger ein Fahrrad und danach beleidigte er nach Polizeibeamten und schlug nach ihnen. Der junge Mann musste mit Hand- und Fußfesseln fixiert werden. 
Nördlingen - Gestern Abend, gegen ca. 22:00 Uhr, entwendete ein 18-jähriger Nördlinger aus einer offen stehenden Garage in der Walbergstraße in Nördlingen ein unversperrtes Fahrrad der Marke Pegasus im Wert von 100,- Euro. Kurz darauf konnte der junge Mann von einer alarmierten Polizeistreife der Polizeiinspektion Nördlingen auf dem Fahrrad fahrend angetroffen und gestellt werden. Der 18-Jährige, welcher stark alkoholisiert war, fing sofort an die eingesetzten Polizeibeamten auf das Übelste zu beleidigen, wie die Polizei mitteilt. Zudem leiste er bei seiner Festnahme massiv Widerstand, indem er nach den eingesetzten Beamten schlug und mit seinen Füßen nach ihnen trat. Desweitern versuchte er einen Polizeibeamten zu beißen. Auf Grund dessen wurde der 18-Jährige mittels Hand- und Fußfesseln fixiert. Bei der Festnahme wurde ein Polizeibeamter leicht am Arm verletzt.
Auf der Polizeidienststelle wurde bei dem jungen Mann ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 1,80 Promille. Deshalb wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet, welche durch einen Arzt vorgenommen wurde. Da der junge Mann immer noch renitent war, musst er in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Hier beschädigte er die Matratze der Arrestzelle. Der Sachschaden beträgt circa 200,- Euro. Der junge Mann muss sich nun wegen mehrerern strafrechtlichen Delikten verantworten. (pm)