14. November 2017, 09:12

Fahranfängerin baut Verkehrsunfall

Symbolbild Bild: DRA
Am 13. November verursachte eine 19-jährige Fahranfängerin einen Auffahrunfall durch keinen ausreichenden Sicherheitsabstand.
Buchdorf - Am Montag gegen 07.30 Uhr verursachte eine 19-jährige Fahranfängerin auf der B 2 bei Buchdorf einen Auffahrunfall. Die Unfallbeteiligten fuhren auf der Bundesstraße in Richtung Süden, als an der Anschlussstelle Bergstetten ein Laster in die gleiche Richtung einfuhr. Deshalb musste ein 18jähriger Pkw-Fahrer seine Geschwindigkeit verringern und abbremsen. Die nachfolgende Pkw-Fahrerin hatte keinen ausreichenden Sicherheitsabstand und konnte nicht mehr angemessen reagieren. Sie fuhr ihrem Vordermann auf. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 €. Der Geschädigte und seinen drei Beifahrer klagten an der Unfallstelle über Nackenschmerzen und wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. (pm)