5. Mai 2018, 10:39

Fahrt unter Medikamenteneinfluss

Bei Reimlingen fiel ein 20-Jähriger auf, weil er unter dem Einfluss von Medikamenten seinen Pkw sehr unsicher steuerte. 
Reimlingen - Gestern, um die Mittagszeit, verständigte ein Verkehrsteilnehmer, der von Höchstädt in Richtung Nördlingen unterwegs war die hiesigen Polizeidienststelle, dass ein vor ihm fahrender Pkw-Fahrer eine sehr unsichere Fahrweise an den Tag legen würde.
Auf Höhe Reimlingen konnte der Fiatfahrer von der Polizei angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 20-jährigen Mannes wurde festgestellt, dass er nicht unter Alkoholeinwirkung, sondern unter dem Einfluss von Medikamenten stand, welche dem Betäubungsmittelgesetzt unterliegen. Auf Grund dessen wurde nach Rücksprache mit einem Staatsanwalt eine Blutentnahme veranlasst und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Auf die Sicherstellung seines Führerscheins wurde zunächst verzichtet. (pm)