8. Oktober 2017, 09:16

Frau hat Kinder auf dem Spielplatz nicht geschlagen

Symbolbild Bild: DRA
Ein Handyvideo beweist: Die 33-jährige Frau hat die beiden Jungen auf dem Spielplatz nicht geschlagen. 
Donauwörth - Im Fall der angeblich von einer 33- jährigen Frau geschlagenen neun- bzw. zehnjährigen Buben auf einem Spielplatz in Donauwörth hat sich eine Wendung ergeben, so die Polizei Donauwörth. Durch die Zeugenaufrufe in den Medien meldete sich bei der Donauwörther Inspektion ein Zeuge, welcher den Vorfall mit dem Handy gefilmt hatte.
Nachdem beide Kinder zusammen mit ihren Eltern durch die Beamten mit dem Video konfrontiert wurden, gestanden sie, dass sie nicht von einer Frau geschlagen wurden, sondern sich mit anderen Kindern gestritten hätten und es in diesem Streit auch zu Schlägen untereinander gekommen sei. Die beiden Buben erwartet nun eine Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat. Da die Beiden jedoch noch minderjährig sind, wird diese voraussichtlich keine weiteren Folgen haben. (pm)
https://www.donau-ries-aktuell.de/frau-ohrfeigt-9-jaehrigen/
https://www.donau-ries-aktuell.de/frau-soll-kinder-verletzt-haben-tatverdaechtige-streitet-dies-ab/