3. November 2018, 08:01

Frau und Hund bleiben im Schlamm stecken

Bild: Diana Hahn
Bei einem Spaziergang bleiben eine Frau und ihr Hund im Schlamm stecken und müssen befreit werden.

Nördlingen - Eine 50-jährige war am Freitagvormittag im Bereich Fremdingen mit ihrem Hund spazieren
Bei einem Spaziergang bleiben eine Frau und ihr Hund im Schlamm stecken und müssen befreit werden.
Nördlingen - Eine 50-jährige war am Freitagvormittag im Bereich Fremdingen mit ihrem Hund spazieren gegangen. Plötzlich sprang der Hund in einen abgelassenen, aber sumpfigen Weiher. Beim versuch den Hund zu befreien, blieb dann auch noch die Frau min schlamm stecken und konnte sich nicht mehr eigenständig befreien.
Mit Hilfe von Gerätschaften einer Baufirma und der Feuerwehr konnten die Frau und der Hund unverletzt geborgen werden.(pm)