19. Oktober 2017, 08:31

Frau zeigt 21-jährigen Pkw-Fahrer an

Symbolbild Bild: pixabay
Die Polizeiinspektion Donauwörth sucht einen Zeugen. 

Donauwörth - Eine 35-jährige Geschädigte zeigte am Mittwoch kurz nach 12.00 Uhr eine Straßenverkehrsgefährdung in Donauwörth an. Die Fahrerin
Die Polizeiinspektion Donauwörth sucht einen Zeugen. 
Donauwörth - Eine 35-jährige Geschädigte zeigte am Mittwoch kurz nach 12.00 Uhr eine Straßenverkehrsgefährdung in Donauwörth an. Die Fahrerin war gegen 12.15 Uhr mit ihrem Pkw auf der Augsburger Straße stadtauswärts unterwegs. Dabei hielt sie sich korrekt an die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Ungefähr auf Höhe des TKSV-Sportgeländes wurde sie im Kurvenbereich von einem nachfolgenden Pkw überholt. Der Fahrer dieses Autos bremste sie anschließend massiv aus und zwang die Frau damit zu einer Vollbremsung. Anschließend fuhr er weiter. Während des Überholvorgangs kam ein anderer Pkw entgegen. Dessen Lenker musste ebenfalls stark abbremsen und hupte den Überholer an. Zur weiteren Sachverhaltsaufklärung sucht die Polizei den Fahrer des stadteinwärts fahrenden Autos, der durch das Überholmanöver ebenfalls beeinträchtigt wurde. Beim mutmaßlichen Verkehrsrowdy handelt es sich um einen 21-jährigen Fahrer. Er war in einem roten Pkw Opel Omega unterwegs und konnte von der Anzeigenerstatterin an der roten Ampel in der Rainer Straße festgestellt und notiert werden. Hinweise unter 0906-706670. (pm)