2. Dezember 2016, 12:57

Hinterrad löst sich von Lkw-Achse

Archivbild Bild: DRA
Donnerstagmittag ereignete sich auf der B 16 bei Hamlar ein Verkehrsunfall, bei dem nur Sachschaden entstand.
Donnerstagmittag ereignete sich auf der B 16 bei Hamlar ein Verkehrsunfall, bei dem nur Sachschaden entstand.
Donauwörth - Ein Lkw-Fahrer war von Rain in Richtung Donauwörth unterwegs, als er plötzlich eine unrunde Fahrt seines Lasters bemerkte. Im Rückspiegel wurde er dann Zeuge, wie sich der äußere Zwillingsreifen seines Hinterrades von der Achse löste und nach vorne auf die Gegenfahrbahn rollte. Dort prallte das schwere Rad frontal in einen entgegenkommenden Laster und verursachte einen massiven Frontschaden. Beide Laster konnten ohne weitere Komplikationen anhalten. Nach den ersten Feststellungen geht die Polizei davon aus, dass die Radmuttern des verlorenen Rades absichtlich gelockert wurden. Das Rad ist mit insgesamt 10 Muttern befestigt und die Wahrscheinlichkeit, dass alle gleichzeitig locker wurden und herausfielen ist sehr gering. An der Unfallstelle kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden wird auf ca. 10.400 € beziffert. (pm)