30. März 2017, 19:31

Leichenfund bei Münster

Bild: Polizei Bayern
Gegen 12:00 Uhr wurde in einem Altwasser bei Münster die Leiche eines Mannes gefunden. Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen übernommen.
Münster - Am Rande der Gemeinde Münster hat sich wohl ein tragisches Unglück ereignet. Wie uns ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Nord auf Anfrage bestätigte, ging um kurz nach 12:00 Uhr die Meldung ein, dass in einem Nebenarm des Lechs die Leiche eines Mannes entdeckt wurde. In unmittelbarer Nähe des Fundortes wurden ein Fahrrad, ein Rucksack und ein Hund gefunden, weswegen die Identität des Mannes festgestellt werden konnte. Dabei handelt es sich um einen 33-jährigen Mann.
Laut der Polizei deutet alles auf einen Unfall hin. Dennoch wird die Leiche des Mannes obduziert. Federführend ist hierbei die Kriminlpolizei aus Dillingen, die die Ermittlungen übernommen hat.
Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10