9. August 2018, 10:01

Lkw fährt bei Möttingen in Schlangenlinien

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Lkw-Fahrer fiel gestern durch seine unsichere Fahrweise auf der B 25 bei Möttingen auf. Ein durchgeführter Alkoholtest ermittelte einen Alkoholwert von über 1,5 Promille. 
Möttingen - Ein Fahrer eines Sattelzuges, der gestern Nachmittag auf der B 25 durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen ist, wurde von der Polizei gestoppt. Schnell war eine mögliche Ursache gefunden. Der Mann roch stark nach Alkohol. Ein Test vor Ort bestätigte den Verdacht.
Es wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille bei dem Brummi-Fahrer festgestellt. Der 40-Tonner blieb an Ort und Stelle stehen, die Beamten nahmen den 49-Jährigen mit zur Dienststelle. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. (pm)